2368128

Apple, Youtube & Facebook entfernen Hetzer-Podcasts und -Videos

10.08.2018 | 09:55 Uhr |

Alex Jones und seine "Infowars" sind für gelinde gesagt unkonventionelle Theorien bekannt. Die Inhalte sind nun bei Apple, Youtube und Facebook gesperrt.

Apple hat fünf der sechs Podcasts von Alex Jones und InfoWars aus dem iTunes Store und der Podcast-App entfernt. Jones ist für krude Verschwörungstheorien bekannt, so hat er etwa behauptet, dass die Schießerei an der Sandy-Hook-Grundschule nur ein Schauspiel gewesen sei. Auch "Pizzagate" und Chemtrails gehören zu seinen bevorzugten Themen.

Zur Begründung der Entfernung der Podcasts nannte Apple die Neigung des Podcasters zu Hassreden und Gewaltaufforderungen. Das toleriere man nicht, man habe klare Richtlinien für Publisher aufgestellt, um die Sicherheit des Publikums zu gewährleisten. Podcasts, die sich daran nicht halten, werde man entfernen. Man glaube an eine große Meinungsvielfalt, solange die Leute respektvoll miteinander umgehen.

Apples Handlung bekommt Vorbildcharakter für Facebook, Youtube und Spotify, die nun auch die kompletten Inhalte von Alex Jones aus ihren Angeboten entfernen . Bisher hatten sie nur einzelne Folgen verbannt und den Podcaster zeitweise gesperrt.

Auf Twitter darf der Autor jedoch weiter posten.

Update, 10.8.18: Die Infowars-App des Verschwörungstheoretikers Alex Jones bleibt weiter im App Store, im Gegensatz zu seinen Podcasts, die Apple in dieser Woche wegen Verletzung seiner Richtlinien entfernt hatte. Wie das Unternehmen der Nachrichtenagentur Reuters erklärt , beobachte man die Inhalte von Apps regelmäßig und entferne sie dann, wenn die Inhalte die Richtlinien des Stores verletzen und den Nutzern Schaden zufügen könnten. Insbesondere akzeptiere man keine Hassreden, unterstütze aber die Meinungsvielfalt der Angebote im App Store.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2368128