2300942

Apple: Zurückhaltender iPhone-8-Launch

25.09.2017 | 09:51 Uhr |

Zahlen hat Apple keine genannt, der Ansturm auf das neue iPhone 8 (Plus) scheint aber geringer zu sein. Alle warten auf das X.

Zu den iPhone-Verkaufsstart-Terminen in den vergangenen Jahren übernachteten vor dem Apple Store in Australiens Metropole Sydney meist mehrere hundert Fans, um zur Ladenöffnung am nächsten Morgen die ersten zu sein, die das neue iPhone in ihren Händen halten. Zum heutigen iPhone-8-Verkaufsstart bot sich in Sydney ein anderes Bild. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet , campierten in der Nacht vor dem Verkaufsstart vor dem Apple Store nur knapp 30 Apple-Jünger. In Sindelfingen (Baden-Württemberg) fiel das Fazit gleich aus: Der Ansturm blieb aus .

Die Begeisterung für das neue iPhone 8 und das iPhone 8 Plus hält sich in Grenzen. Nach Einschätzung der ersten Tester sind die Neuerungen im Vergleich zum Vorjahresmodell nur geringfügig. Analysten gingen bereits in dieser Woche davon aus, dass die Vorbesteller-Zahlen hinter dem iPhone 7 zurückbleiben. Diese Annahme schickte die Apple-Aktie in dieser Woche auf Talfahrt. Mit 153,39 US-Dollar erreicht sie heute den niedrigsten Wert seit zwei Monaten. Viele Apple-Fans warten den Mutmaßungen zufolge auf das neue iPhone X . Vorbestellungen für das Top-Modell werden ab 27. Oktober entgegen genommen.

Das Warten könnte sich lohnen

Apple nennt keine Zahlen mehr zum Verkaufsstart neuer Produkte, da diese über viele Kanäle zu erhalten sind, seien sie auch nur noch schwer zu ermitteln, heißt es. Der initiale Erfolg des iPhone 8 (Plus) dürfte auch weniger beeindruckend gewesen sein als der der Vormodelle, die Kundschaft scheint lieber auf das iPhone X zu warten. So bleiben die üblichen und beinahe schon folkloristischen Schlangen vor den Stores aus, worüber sich vor allem der britische Guardian wundert . Keine Schlangen? In London? Zu berücksichtigen bleibt aber auch, dass Apples neue Storekonzepte eher weniger auf Schlangen aus sind. Wie viele iPhone 8 (Plus) nun wirklich vorbestellt wurden und wie viele am Wochenende tatsächlich an die Kunden gingen, weiß wohl nur Apple, schweigt dazu aber.

Dass sich das Warten auf das iPhone X auch lohnen wird, ist sich Scot Finnie von der Computerworld sicher. Das neue Telefon zeige, dass Apple sehr wohl noch in der Lage sei, Innovationen zu bringen. Besonders beeindruckend sei die erneut erhöhte Pixeldichte des Bildschirms, den Apple ja nun Super Retina Display nennt. Finnie kommt zu seiner Einschätzung jedoch auch nur durch Betrachtung der Spezifikationen, ein iPhone X hat er auch noch nicht in der Hand gehalten. Aber der Oktober geht dann ja auch bald vorbei.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2300942