2255300

Apples Interna aus den 80er auf dem Flohmarkt aufgetaucht

24.02.2017 | 10:55 Uhr |

SSAFE – Software Security for Apple Friends and Enemies hieß das Projekt zur Absicherung der Software gegen Kopien.

Frühgeschichte: Auf einem Flohmarkt in Seattle sind kürzlich zahlreiche Memos und andere interne Dokumente aus der frühen Apple-Geschichte aufgetaucht, die zeigen, wie sich das junge Unternehmen zusehends professionalisierte und seine Produkte für das Business interessant machte.

Gescannte Dokumente

Vordergründig geht es in den Papieren, die einst dem Apple-Ingenieur und Abteilungsleiter Jack MacDonald gehörten, um die Initiative SSAFE, was für "Software Security for Apple Friends and Enemies" steht. Die Dokumente erstrecken sich über einen Zeitraum von Januar 1979 bis Juni 1980. Im wesentlichen geht es Apple darum, sein System und die darauf laufenden Programme abzusichern, bis dato konnte man jede Software mit schichten Kommandos einfach kopieren – nicht sonderlich attraktiv für Firmen, die mit Software Geld verdienen wollten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2255300