2404766

Apples neuer Streaming-Service kommt im April

29.01.2019 | 13:36 Uhr |

Apple will sein Angebot im Bereich Streaming-Service weiter ausbauen: Filme, (Kurz-)Serien, Shows, Dokumentation – und alles von höchster Qualität. Eine Konkurrenz für etablierten Marken wie Netflix oder Amazon Prime?

In weniger als drei Monaten soll Apple seinen neuen Streaming-Service starten. Dies geht aus einem Bericht von The Information hervor, wonach Apple entsprechende Content-Anbieter über den Starttermin des neuen Service in Kenntnis setzte.  

Gerüchten zufolge sollte der Streaming-Dienst bereits zu Beginn dieses Jahres auf den Markt kommen, nun verschiebt sich der Starttermin aber doch bis Mitte April. Obwohl bisher noch recht wenig über das neue Apple-Projekt bekannt ist, wird vermutet, dass Apple den neuen Dienst über die bereits existierende TV-App einführen wird, was ebenfalls eine Zusammenführung von iTunes Filme und Serien bedeutet. Eine Kombination mit dem Apple-Music-Abonnement ist ebenfalls gut vorstellbar.

Konkurrenz für Netflix, Amazon Prime und Co.?

Die beliebten Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime müssen sich derzeit jedoch noch keine Sorgen machen, dass Apple ihnen die Kunden abwirbt. Ersten Gerüchten zufolge ist das Angebot von Apple längst nicht so umfangreich wie das von Netflix und Co.

Demnach hat Apple rund ein Dutzend Eigenproduktionen auf die Beine gestellt, davon soll ein Teil für alle Apple-Nutzer kostenlos zugänglich sein. Darüber hinaus kommen Sendungen von Drittanbietern (HBO und STARZ) hinzu, Apple selbst soll rund 20 Serien bei Produktionsgesellschaften in Auftrag gegeben haben. Da manche erst jetzt mit den Dreharbeiten beginnen, ist jedoch nicht davon auszugehen, dass Apple das gesamte Angebot von Beginn an zum Streamen anbietet.

Oberste Priorität hat aber die Qualität: Um diese zu gewährleisten, habe Apple viele namenhafte Manager, Produzenten, Filmemacher sowie Schauspieler für sein Projekt gewinnen können.

Apple wird den neuen Service vermutlich auf einer bald stattfindenden Keynote vorstellen, wobei davon auszugehen ist, dass zuerst die Nutzer in den USA das Streaming-Angebot nutzen können. Noch im laufenden Jahr sollen aber wahrscheinlich über 100 weitere Länder zum Sendegebiet dazukommen. 

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2404766