2388471

AVM: Fritz OS 7 für Fritz Repeater und Powerline

09.11.2018 | 09:44 Uhr |

AVM liefert ab sofort Fritz OS 7 auch für seine Fritz Wlan Repeater und die Fritz Powerline Geräte aus. Davon profitiert vor allem Mesh.

Ab sofort liefert AVM seine aktuelle Firmware Fritz OS 7 auch für aktuelle Fritz Wlan Repeater und Fritz Powerline-Produkte mit WLAN aus. Wie schon bei Fritz OS 7 für die Fritzboxen soll das Update auch bei den Repeatern und Powerline-Geräten für mehr Geschwindigkeit, bessere Abdeckung und mehr Sicherheit sorgen und das Wlan-Mesh von Fritz verbessern. Denn die Fritz-Geräte zusammen bilden ein Mesh-System, das der Benutzer nach seinen Bedürfnissen erweitern kann. Insofern ist es wichtig, das Fritz OS 7 nicht nur für die Fritzboxen zur Verfügung steht, sondern auch für andere Wlan-Geräte im Mesh.

Insgesamt stellt AVM Fritz OS 7 für folgende Fritz Wlan Repeater und Fritz Powerline Geräte zur Verfügung: Fritz Wlan Repeater 1750E, Fritz Powerline 1260E-Set, Fritz Wlan Repeater 1160, DVB-C, 450E, 310 sowie Fritz Powerline 1240E. AVM liefert Fritz OS 7  für Fritz Wlan Repeater 1750E, DVB-C und 450 und 1240E ab heute aus. Für die Fritz Powerline 1260E soll das Update am 12.11. folgen. Die beiden anderen Geräte sollen in den nächsten Tagen folgen.

Die Repeater und Powerline-Produkte von AVM mit Dualband WLAN unterstützen mit Fritz OS 7 die WLAN-Standards 11v und 11k bei Band Steering (Idle Steering). Damit sollen Smartphones und Tablets etc. von einem schnelleren Wechsel des Frequenzbandes profitieren – auch bei bestehender Verbindung. Das Update bringt laut AVM mehr Mesh-Performance für Anwendungen wie Gaming oder Streaming.

Tipp: Die besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

Wlan-Einstellungen an der Fritzbox wie Gastzugang oder Nachtschaltung werden auch von Repeater und Powerline-Produkten übernommen. Ist die Auto-Update-Funktion in der Fritzbox aktiviert, werden nun auch Fritz Wlan Repeater und Powerline-Produkte im Mesh automatisch aktualisiert. Die vereinfachte Nutzung des WLAN-Gastzugangs als offener oder privater Hotspot ist ab Fritz OS 7 auch für Repeater und Powerline-Produkte mit WLAN von AVM möglich. Außerdem wurde laut AVM die Mesh-Übersicht verbessert.
Anwender erhalten so eine Übersicht über Position und Leistung aller Mesh-Komponenten im Fritz-Heimnetz, inklusive aller Anmeldungen und „Events“ bei Powerline-Produkten oder Repeater.

Die Fritz-Powerline-Produkte sollen mit dem Update besser ins Fritz-Mesh-System integriert werden und so effizienter werden. Bei niedriger Anforderung schaltet Fritz Powerline dynamisch auf das stromsparende SISO-Verfahren (Single Input, Single Output) herunter.

So wird das Update installiert

Das Update für Fritz WLAN Repeater und Fritz Powerline lässt sich am einfachsten im Webfrontend der Fritz Box in deren Mesh-Übersicht starten (Heimnetz/Mesh). Eine andere Möglichkeit ist, das Update über die Benutzeroberfläche der Geräte selbst anzustoßen. Wer die Auto-Update-Funktion für die Fritz-Produkte nutzt erhält die neue Version automatisch.

Tipp: Fritz-OS Ihrer Fritzbox aktualisieren - so klappt's

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388471