2296069

Backup-Tool Carbon Copy Cloner unterstützt jetzt High Sierra

01.09.2017 | 12:42 Uhr | Stephan Wiesend

Die neue Version Carbon Copy Cloner 5 unterstützt das neue Dateisystem APFS und bietet neue Optionen.

Für das Klonen und Sichern von Macs ist Carbon Copy Cloner die wohl beliebteste Softwarelösung, eignet sich die App doch hervorragend für die Erstellung bootfähiger Backups und hat sich über viele Jahre bewährt und feierte gerade ihren 15. Geburtstag . Die neue Version 5.0 setzt OS X 10.10 voraus und unterstützt bereits High Sierra und das neue Dateisystem APFS. High Sierra wird im Prinzip aber auch von der Version 4 unterstützt.

Noch vor einigen Wochen hatte der App-Entwickler Mike Bombich Apples Informationspolitk zu APFS stark kritisiert, offensichtlich liegen aber jetzt genug Erfahrungen mit dem neuen System vor.

Es handelt sich bei der aktuellen Version um eine komplett überarbeitet neue Ausgabe mit mehreren neuen Funktionen. So gibt es einen neuen Wiederherstellungs-Assistenten, der beim Booten eines Backups durch die Wiederherstellung des Original-Volumes führt. Eine weitere neue Funktion sind Hilfstexte, die beim Berühren Oberflächenelemente erklären. Neu ist auch ein so genannter Cloning Coach, der bei der Erstellung von Datensicherungen Warnhinweise gibt. Anfragen an den Support sind über die Bedienoberfläche jetzt ebenfalls möglich.

Für mehr Übersicht über mehrere Datensicherungen sorgt zudem der Task Outlook, der die einzelnen Tasks in einer Zeitleiste sortiert, erstmals kann man diese Tasks außerdem in Gruppen sortieren. Verbessert hat der Hersteller die Funktion Safety Net, die für das Archivieren von veränderten und gelöschten Daten zuständig ist. So kann das Tool bei Platzproblemen jetzt automatisch Speicherplatz freimachen. Zusätzlich gibt es jetzt mehr Optionen bei der Zeitplanung wie Verkettungen von Datensicherungen und das Menüleistentool wurde verbessert. Mehr Funktionen für die Dateiauswahl sind eine weitere Neuerung, so kann man nun bestimmte Daten und Dateipfade mit Filtern ausschließen. Interessant für Profis sind außerdem viele weitere kleine Verbesserungen wie die vereinfachte Konfiguration entfernter Backups und die grafische Auswertung von Datensicherung. Auf Wunsch führt Carbon Copy Cloner jetzt außerdem regelmäßig eine Prüfung der Daten durch und ersetzt defekte Dateien. Ein Vergleich der Funktionen der alten und neuen Version findet sich hier.

Für Nutzer von Carbon Copy Cloner 4 gibt es 50 Prozent Rabatt, die Vollversion kostet 34,80 Euro. Eine 30-Tage-Demo ist über die Webseite verfügbar.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2296069