2374895

Bald billigere USB-C auf Lightning Adapter?

06.09.2018 | 14:38 Uhr |

Kabel zum Anschluss eines iPhones an eine USB-C-Buchse sollen durch eine Freigabe von Apple bald günstiger werden.

Hersteller Apple will Partnern künftig die Entwicklung von  zertifizierten Adaptern von USB-C auf Lightning  erlauben. Diese sollen das MFi-Logo (Made for iPhone) tragen. Bislang gibt es noch keine von Apple freigegeben Adapter von USB-C auf Lightning, nur Apple selbst bietet ein solches Kabel für 25 Euro an. Durch die Freigabe könnten Dritthersteller diesen Preis deutlich unterbieten. Die Adapter sind nötig, wenn ein iPhone X, iPhone 8 oder iPhone 8 Plus mit einem Netzteil mit 18 Watt oder mehr geladen werden soll. Künftige iPhones könnten bereits mit einem derart starken Netzteil und einem passenden Adapter von USB-C auf Lightning ausgeliefert werden. Dies würde ein schnelleres Aufladen der Smartphones ohne zusätzliche Anschaffungen erlauben.

Hersteller müssen für die Freigabe eines Adapters von USB-C auf Lightning einen von Apple zur Verfügung gestellten C94-Lightning-Connector verwenden. Dieser verträgt ohne Schnellaufladung eine maximale Leistung von 15 Watt, mit entsprechenden Netzteilen können aber auch 18 Watt ins Smartphone gepumpt werden. Die ersten preiswerten Kabel zur Verbindung von USB-C und Lightning werden wohl aber erst Mitte 2019 im Handel erhältlich sein. Ob Apple seinen in Kürze erscheinenden iPhones bereits ein passendes Kabel beilegt, bleibt vorerst noch offen.

iPhone XS – Was wir wissen und was nicht

Erste Bilder von iPhone XS und Apple Watch 4 durchgesickert  

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2374895