2373211

Bald Whiskey-Macbooks? Intel stellt neue CPUs vor

29.08.2018 | 15:00 Uhr | Stephan Wiesend

Die neuen Intel Core-CPUs der achten Generation bieten neue Funktionen wie integriertes Gigabit-Wifi.

Passend zur IFA hat Intel neue Prozessoren der achten Intel Core-Generation fĂŒr Notebooks vorgestell t. Die CPUs der beiden Serien U ( Whiskey Lake ) und Y ( Amber Lake ) sind fĂŒr leichte und dĂŒnne Notebooks konzipiert.

Die leistungsfÀhigere und teurere Serie ist die U-Serie mit den drei Vertretern i7-8565U, i5-8265U, i3-8145U. Die so genannte TDP wird mit 15 Watt angegeben, bis auf die langsamste Version i3-8145U mit zwei Kernen handelt es sich um CPUs mit vier Kernen also Quadcores.

Der Grundtakt des Dualcore-Modells liegt bei 1,6 GHz, der des i5 bei 1,6 und beim i7 bei 1,8 GHz. Der Turbotakt liegt bei dem i3 und dem i5 bei 3,9 GHZ, beim i7 bei 4,6 GHz. Hergestellt werden die Whiskey-Lake-CPUs in einem verbesserten 14-nm-Verfahren. GrĂ¶ĂŸter Unterschied zum VorgĂ€nger Kaby Lake Refresh ist ein integriertes Gigabit-WiFi-Modul.

Thunderbolt 3 wird unterstĂŒtzt, erstmals ist außerdem ein Audio-DSP integriert. Letztere ermöglicht Sprachsteuerung und "Wake on Voice" (Aufwecken per Sprache), laut Intel könnten gleichzeitig die AIs von Alexa oder Cortana gespeichert werden. Neu ist außerdem das schnellere USB 3.1 Gen 2. Identisch zum VorgĂ€nger ist die integrierte UHD Graphics 620. Interessant wĂ€ren diese neuen Chip etwa fĂŒr einen Macbook-Air-Nachfolger.

Die neuen CPUs bieten erstmals ein intergriertes WLAN-Modul
VergrĂ¶ĂŸern Die neuen CPUs bieten erstmals ein intergriertes WLAN-Modul
© Intel

FĂŒr die nĂ€chste Generation des Macbook 12-Zoll eignet sich dagegen die zweite Serie namens Y oder Amber Lake . Auch diese besonders energieeffiziente Serie besteht aus drei CPUs und Ă€hnelt stark ihrem VorgĂ€nger der Kaby-Lake-Serie. Die Dualcore-CPUs Core m3-8100Y, Core i5-82000Y und Core i7-85000Y bieten als Grundtakt 1,1, 1,3 und 1,5 GHz, der Turbotakt des m3-Prozessors liegt bei 3,4 GHZ, des i5 bei 3,9 und des i7 bei 4,2 GHz. Als RAM kommt LPDDR3-1866 zur Verwendung, als CPU eine UHD-Graphics 615. Die Amber-Lake-Serie unterstĂŒtzt ebenfalls eSIM.

Erste Notebooks mit den neuen CPUs erscheinen laut Intel im Herbst, allgemein sind die Unterschiede zur Vorjahresgeneration eher gering. Erst in der zweiten JahreshĂ€lfte 2019 sollen CPUs im neuen 10-nm-Verfahren auf den Markt kommen, was grĂ¶ĂŸere Leistungsunterschiede bringen könnte.

Macwelt Marktplatz

2373211