2285842

Besser als Microsoft Surface Studio? Wacom verspricht Cintiqs mit 24 und 32 Zoll

13.07.2017 | 17:40 Uhr |

Für Anfang 2018 hat Wacom zwei neue Cintiq Pro Modelle angekündigt, mit 24 und 32-Zoll und 4K Auflösung.

Bisher gibt es die professionellen Pen Displays der Cintiq Pro-Reihe nur mit 12 und 16-Zoll Größe. Mehr Bildschirmfläche bieten nur die eher Displays ähnelnden herkömmlichen Cintiq-Modelle wie das 27 QHD Touch. Anfang 2018 sollen aber noch größere Cintiq Pro-Modelle erscheinen, mit 24-Zoll und 32-Zoll-Bildschirmfläche. Beide sollen laut Wacom 4K-Auflösung bieten und Pro Pen 2-Technologie unterstützen. Für das Pro 24 sind 2000 US-Dollar zu veranschlagen, für das größere 32-Zoll-Modell 3300 US-Dollar.

Die flexibel nutzbaren Cintiq Pro gibt es bisher nur mit maximal 16-Zoll Größe.
Vergrößern Die flexibel nutzbaren Cintiq Pro gibt es bisher nur mit maximal 16-Zoll Größe.

Im Laufe der nächsten Monate will Wacom mehr Einzelheiten veröffentlichen, eine Benachrichtigung per E-Mail ist möglich. Unterstützung von macOS ist anzunehmen, die Tablets von Wacom sind unter Mac-Kreativen sehr beliebt. Grund für die relativ frühe Ankündigung könnte nach unserer Einschätzung  die neue Konkurrenz durch Microsofts Surface Studio sein, einen All-In-One-Desktop mit 28-Zoll Touchscreen-Display.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2285842