2257052

Neue Äußerungen: Bill Gates zum Plagiatsstreit Mac versus Windows

03.03.2017 | 14:50 Uhr |

Wer hat von wem geklaut? Oder haben sich Apple und Microsoft nur jeweils rechtmäßig und unabhängig voneinander bei Xerox bedient?

Auf diese uralte Frage gibt es immer noch keine ganz befriedigende Antwort. Sicher ist, dass Steve Jobs mit Team bereits 1979 zu einem Besuch im Xerox PARC (Palo Alto Research Center) weilte und sich die dortige grafische Benutzeroberfläche fasziniert ansehen konnte, die mit der Maus bedient wurde. Dazu kamen Fenster und Icons sowie die ebenfalls von Apple aufgegriffene Ethernet-Technik. Daraus entwickelte Apple zunächst die Benutzeroberfläche für den erfolglosen Lisa-Rechner, später den Macintosh (1984). Möglicherweise hat Microsoft-Mitbegründer Bill Gates seinen Besuch ein Jahr später abgestattet. Denn von ihm wird als Reaktion auf den Plagiatsvorwurf für Windows seitens von Steve Jobs der Spruch überliefert: ”Hey, Steve, bloß weil du mir damals zuvorgekommen und bei Xerox eingedrungen bist und den Fernseher hast mitgehen lassen, heißt das nicht, dass ich nicht ein Jahr später dasselbe tun und die Stereoanlage klauen kann” (so überliefert vom anderen Microsoft-Mitbegründer Paul Allen in seiner Autobiografie).

Was auch immer die Wahrheit sein mag: Windows war anfangs kaum mehr als eine schlecht wirkende Mac-Kopie, unabhängig davon, wo die Ursprünge dafür nun lagen. Auf Reddit äußerte sich nun Bill Gates im Rahmen einer Ask-me-anything-Fragerunde . So wollte jemand wissen: Hast du bei Steve Jobs abkopiert oder er bei dir? Worauf Bill Gates ganz im Duktus des obigen Zitats mit den Fernsehern der Stereoanlage antwortet: Beide hätten sie von der Arbeit von Xerox PARC profitiert, welche die grafische Benutzeroberfläche entwickelt hätten. Nicht nur diese, aber dort am besten. Steve habe dafür schließlich Bob Belville engagiert, er selbst, also Gates, Charles Simonyi. Man habe keineswegs das geistige Eigentum von Xerox verletzt, doch deren Vorarbeit habe beiden den Weg gewiesen, der zum Mac und zu Windows führte.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2257052