2305416

Bitcoin jetzt über 5.500 Dollar wert - neues Allzeithoch

13.10.2017 | 11:15 Uhr |

Allen Störfeuern zum Trotz jagt Bitcoin aktuell von einem Rekord zum nächsten. Dabei hatte erst kürzlich der Kurs geschwächelt.

Der Wert des Bitcoin ist in den letzten Stunden auf zunächst über 5.000 US-Dollar und dann sogar schließlich über 5.500 US-Dollar angestiegen. Damit setzt sich der Rekordkurs der vergangenen Monate weiter fort, nachdem für kurze Zeit eine Stagnation zu beobachten war, weil Russland sich kritisch zu Bitcoin geäußert hatte. Jamie Dimon von der größten US-Bank JPMorgan hatte vor knapp einem Monat Bitcoin als „großen Betrug“ bezeichnet, der für Mörder, Drogenhändler und Nordkoreaner geeignet sei. Auch aus China kamen im September abweisende Signale gegenüber Bitcoin, die den Kurs der Kryptowährung vorübergehend auf unter 3.000 US-Dollar drückten.

Alles Schnee von gestern. Laut der Kryptowährung-Börse Coindesk sorgen vor allem Anleger aus Japan und Südkorea wieder für einen ordentlichen Wertzuwachs. Das "steigende institutionelle Interesse" an Bitcoin beflügle dessen Kurs. Wie beispielsweise die Gerüchte von Anfang Oktober, laut dem der Wallstreet-Gigant Goldman Sachs die Einrichtung eines "Bitcoin Desk" plane und damit künftig auch Bitcoin-Geschäfte anbieten wolle.

Bitcoin jagt von einem Rekord zum nächsten
Vergrößern Bitcoin jagt von einem Rekord zum nächsten

Laut Coindesk machte der Bitcoin am Donnerstag zunächst einen deutlichen Sprung auf 5.000 US-Dollar. Anschließend stieg der Wert in mehreren Stufen immer weiter und weiter. Zuletzt am Freitag auf über 5.700 US-Dollar. Aktuell (10:45 Uhr) liegt der Kurs bei etwas unter 5.700 US-Dollar.

Der obligatorische Blick auf den Wertzuwachs: Wer vor exakt einem Jahr 10.000 US-Dollar in Bitcoin investiert hätte, der hätte für um die 640 US-Dollar pro Bitcoin etwa 15,625 Bitcoin erhalten. Diese Bitcoin wären heute etwa 87.500 US-Dollar wert.

Lesetipp: Bitcoins kaufen - so gehen Sie vor

0 Kommentare zu diesem Artikel
2305416