2267849

Böse: Bose-App soll Nutzer von drahtlosen Kopfhörern ausspionieren

19.04.2017 | 17:31 Uhr |

Verwendet ein Nutzer eines Bose-Kopfhörers die Bose-App, werden anscheinend Nutzerprofile erstellt und an Dritte weitergegeben.

Kopfhörer von Bose wie die Quiet-Comfort-Modelle sind sehr beliebt. Neue drahtlose Modelle kann man mit einer App für Android und iOS steuern und nicht zuletzt die Firmware aktualisieren. Wie Fortune berichtet, hat jetzt allerdings ein Nutzer dieser App das amerikanische Unternehmen verklagt: Die App würde alle Hörgewohnheiten erfassen und an die Server des Unternehmens senden. Auch die Weitergabe an Dritte wie die Marketing-Firma Segment wird bemängelt. Der Kläger Kyle Zak sieht darin einen Verstoß gegen diverse Gesetze zum Schutz der Privatsphäre und des so genannten Wire Tap Act . So könnte die Erfassung der Musikauswahl, Radiosender, Podcasts und Hörbücher Rückschlüsse auf den Hörer ermöglichen - etwa seine Religion oder politische Meinung. Die öffentlich zugängliche Klageschrift bewertet den Streitwert mit mehr als fünf Millionen Dollar.

Dass die App Daten sammelt, wird auch in der Datenschutzrichtlinie offen erklärt.
Vergrößern Dass die App Daten sammelt, wird auch in der Datenschutzrichtlinie offen erklärt.

Ein Blick in die Datenschutzrichtlinie der Connect-App scheint die Vorwürfe zumindest teilweise sogar zu bestätigen, so führt hier Bose auch die Firma Segment als Dienstleister auf und dass die Daten in den USA verarbeitet werden. Laut der Richtlinie verspricht aber Bose, alle Daten würden nur anonym erhoben.

Unsere Meinung: Offensichtlich erfasst die App mehr Benutzerdaten, als manch Anwender erwartet. US-Firmen sind bei der Sammlung von Nutzerdaten offensichtlich weniger sensibel als deutsche Firmen. Inwieweit hier Bose aber gegen Gesetze verstößt, wird wohl ein Gericht klären müssen. Dazu fehlt es uns an juristischem Wissen und Informationen über Boses Umgang mit den Daten. Offensichtlich schadet es aber nicht, gelegentlich einen Blick in die Datenschutzrechtlinien einer App zu werfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2267849