2394613

Browser-Tool für die eigene Musikhistorie

04.12.2018 | 11:55 Uhr |

Detaillierte Informationen, welche Titel man besonders häufig gespielt hat, bekommt man in der Regel nur, wenn man diese der eigenen Musikbibliothek hinzugefügt hat. Ein Web-Tool schafft Abhilfe für Apple Music.

Gehört : Lässt man sich auf iPhone, Mac, Homepod oder Apple Watch Musik von Apple Music streamen, sieht man in der History in iTunes und der Musik App nur spärliche Informationen über zurückliegende Musik: Wiedergabelisten, Alben, Radiostationen, aber keine spezifischen Titel. Doch der Datenschutzgrundverordnung DSGVO (auch als GDPR bekannt) ist es nun zu verdanken, dass man Zugriff auf diese Daten erhält, die Apple selbstverständlich sammelt, nicht zuletzt, damit Apple Music bessere Ergebnisse liefert.

Der australische Entwickler Pat Murray hat einen Weg gefunden , wie man die Musik-Historie aus den Daten rekonstruiert, die Apple einem auf Aufforderung zusendet. Diesen umfänglichen Datensatz kann man auf Apples Seite Daten und Datenschutz anfordern, das Erstellen des Downloads kann aber einige Tage dauern. Einmal heruntergeladen, findet man aber einen Ordner "Apple Music Activity", den Murray auf seiner Website "Apple Music Analyzer" auswerten kann. Das Ergebnis zeigt, welche Songs man in welchem Jahr am häufigsten hörte und wie viel Zeit man insgesamt mit Apple Music verbrachte. Murray verspricht, dass der Datensatz den Computer des Kunden nicht verlässt und allein der Browser die Berechnungen ausführt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394613