2374865

Canon stellt mit EOS R Vollformat Systemkameraserie vor

06.09.2018 | 13:08 Uhr | Markus Schelhorn

Kurz vor der Photokina stellt Canon mit dem EOS-R-System eine neue Kameraserie vor. Den Start macht die gleichnamige Kamera, die einige Besonderheiten bietet.

Seit rund fĂŒnf Jahren ist Sony bereits mit der spiegellosen Vollformat-Kameraserie Alpha-7 auf dem Markt. Reichlich spĂ€t folgt nun auch Canon und Nikon ( siehe unsere News ), nachdem die Systemkameras fĂŒr Einsteiger wenig erfolgreich waren . Canon startet am 9. Oktober mit der 2499 Euro teuren EOS R (nur Body) und vier L-Objektiven mit dem neuen EOS-R-System.

Canon EOS R von hinten
VergrĂ¶ĂŸern Canon EOS R von hinten
© Canon

Neues RF Bajonett

Die erste spiegellose Canon Vollformat-Kamera kommt mit einem neuen RF Bajonett. Es bietet ein Auflagenmaß von 20 Millimeter und einen großen Durchmesser von 54 Millimeter. Dadurch kann die hintere Linse grĂ¶ĂŸer dimensioniert werden als beispielsweise bei der Alpha-7-Serie, das ermöglicht einen besseren Strahlengang und könnte somit eine höhere Auflösung an den BildrĂ€ndern erzeugen. Einen um einen Millimeter grĂ¶ĂŸeren Durchmesser bietet ĂŒbrigens das GegenstĂŒck von Nikon. Zum Start der EOS-R-Serie stellt Canon vier L-Objektive mit dem neuen RF-Bajonett vor. Zwei davon sind Standard-Zoomobjektive mit 24-105 mm und 28–70 mm, die beiden weiteren sind Festbrennweitenobjektive mit 50 mm und 35 mm. Alle RF Objektive bieten einen konfigurierbaren Objektiv-Steuerring, mit dem sich Blende, Verschlusszeit, ISO oder Belichtungskorrektur wĂ€hlen lassen. Ältere Canon-Objektive lassen sich per Adapter weiterverwenden.

Vier Objektive gibt es zum Auftakt der EOS-R-Serie. Abgebildet ist da 24-105-mm-Standardzoom
VergrĂ¶ĂŸern Vier Objektive gibt es zum Auftakt der EOS-R-Serie. Abgebildet ist da 24-105-mm-Standardzoom
© Canon

EOS R Kamera im Detail

Die Kamera EOS R nutzt einen Vollformat-CMOS-Sensor mit rund 30,3 Millionen Pixel. Laut Canon soll in Verbindung mit dem neuesten DIGIC 8 Bildprozessor eine konsequent hohe BildqualitĂ€t möglich sein. Automatisch optimiert der Digital Lens Optimizer die Abbildungsleistung der Objektive. Dazu nutzt er die Korrekturdaten, die das jeweilige RF Objektiv direkt an die Kamera sendet. Canon zufolge nutze die EOS R den schnellsten Autofokus der Welt, der in 0,05 Sekunden auf das Motiv scharf stellen kann. Bis zu acht Bilder pro Sekunde in Folge kann die EOS R ohne AF-Nachführung aufnehmen, mit AF-Nachführung fĂŒnf Bildern pro Sekunde. Ein sogenannter Touch & Drag AF soll eine intuitive Auswahl der Schärfe mit 5.655 wĂ€hlbaren AF-Positionen ermöglichen. Der Autofokus arbeitet auch bei -6 LW und sei so fĂŒr Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen optimal ausgerüstet. Der elektronische Sucher deckt das gesamte Bildfeld ab und soll auch bei Dunkelheit die Motive farbgetreu wiedergeben.

Die EOS R ermöglicht völlig gerĂ€uschlose Aufnahmen, darĂŒber werden sich vor allem Fotojournalisten oder Hochzeitsfotografen freuen. Allerdings hat die EOS R nur einen Speichersteckplatz, ein paralleles Speichern der Bilder auf zwei Speicherkarten ist so nicht möglich. DafĂŒr sollen sich die Bilder ĂŒber das eingebaute WLAN als Backup direkt zu einem Smartphone senden lassen. Die meisten Bedienelemente lassen sich individuell konfigurieren. Zudem verfĂŒgt die EOS R als erstes Modell der Canon EOS Serie über eine anpassbare Multifunktions-Touch-Bar, mit der man mit einer Wisch- oder Touchbewegung die Einstellungen regeln kann. Per Bluetooth lassen sich über ein Smartphone Geoinformationen in die Aufnahmen einbetten.

Fazit

Es wurde höchste Zeit fĂŒr eine Vollformat-Systemkamera von Canon.

Der Auftakt wirkt beeindruckend und laut Datenblatt sind die technischen Merkmale der EOS R auf hohem Niveau. Gespannt darf man auf die Photokina sein, auf der man wahrscheinlich erste Modelle ab dem 26. September schon in die Hand nehmen und ausprobieren kann.

Preise und VerfĂŒgbarkeit

EOS R Body – €2.499 ( gĂŒnstiger hier im Preisvergleich ) - VerfĂŒgbar ab 9. Oktober 2018

EOS R Body + RF 24-105 – €3.499 ( gĂŒnstiger hier im Preisvergleich ) - VerfĂŒgbar ab 9. Oktober 2018

RF 24-105mm f/4 L IS USM – €1.199 - VerfĂŒgbar ab 9. Oktober 2018

RF 28-70mm f/2 L USM – €3.249 - VerfĂŒgbar ab Dezember 2018

RF 50mm f/1.2 L USM – €2.499 - VerfĂŒgbar ab Ende Oktober 2018

RF 35mm f/1.8 Macro IS STM – €549 - VerfĂŒgbar ab Dezember 2018

Mount Adapter EF-EF-EOS R – €109 - VerfĂŒgbar ab 9. Oktober 2018

Control Ring Mount Adapter EF-EF-EOS R – €219 - VerfĂŒgbar ab 9. Oktober 2018

Drop-In Filter Mount Adapter EF-EF-EOS R (V-ND) – €449 - VerfĂŒgbar ab Februar 2019

Drop-In Filter Mount Adapter EF-EF-EOS R (C-PL) – €329 - VerfĂŒgbar ab Februar 2019

Macwelt Marktplatz

2374865