2280110

Chat Mate for Whatsapp für den Mac zurück im App Store

14.06.2017 | 18:49 Uhr |

Der Nachfolger der Mac App ”App for WhatsApp“, ist seit Mittwoch wieder im Mac App Store freigegeben und kostet für ganz kurze Zeit knapp ein Euro.

Der Mac-Client ”App for WhatsApp“, der laut Entwickler Bastian Rössler zwischen Dezember 2015 und März 2016 praktisch ununterbrochen in den Top 5 der meistverkauften Mac Apps in Deutschland war, ist nun unter neuem Namen zurück – zum Hintergrund dazu und einem Test der früheren Version auf Macwelt.de findet sich hier ein Artikel .

Beim jetzigen neuen Release handelt es sich um die weiterentwickelte Version 4.1, die parallel auch für alle anderen Kunden (Direktvertrieb und Setapp) freigegeben wird. Diese enthält dem Anbieter zufolge viele neue Funktionen und Verbesserungen, darunter Share Extension: Aus vielen Apps, wie Finder, Fotos, Safari, Pages und anderen Programm auf den Mac lassen sich nun Bilder, Videos, Dokumente, URLs und Texte mit einem Klick per Chatmate for Whatsapp teilen. Ein neuer ”Mixed Style” bietet bei der Ansicht des Clients in einer Mischung aus Schwarz und Weiß eine zusätzliche Option. Außerdem lassen sich nun eigene Sound-Dateien als Benachrichtigungston verwenden, und es gibt sieben neue, mitgelieferte Benachrichtigungstöne. Auch der sogenannte Stealth Mode wurde weiter verbessert: In der Chatliste sind die Nachrichtenvorschauen demnach jetzt nur sichtbar, wenn die Maus sich über dem Chatpartner befindet.

Diese und viele weitere Funktionen von Chatmate for Whatsapp, wie beispielsweise die Unterstützung für die Touch Bar, Dark Mode, Privacy Mode und anderes mehr sind laut Entwickler Alleinstellungsmerkmale von Chatmate und werden von der offiziellen Whatsapp Desktop App nicht unterstützt.

Unsere Zufriedenheit mit dem Client, übrigens auch auf dem iPad , hatten wir bereits zum Ausdruck gebracht. Dieser erfährt noch einige nützliche Verbesserungen. Im Mac App Store findet sich das Programm unter diesem Link – es läuft ab OS X 10.11 und kostet allerdings nur bis Fronleichnam 99 Cent, danach zahlt man regulär 3,49 Euro. Auf der Homepage von Cold X Software Development kostet das Programm übrigens nur knapp drei Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2280110