2388208

Clips-App mit neuen Szenen und Filter aktualisiert

08.11.2018 | 15:33 Uhr |

Die Clip-App hat dazu Dutzend neue Soundtracks bekommen, neue Plakate aus der Wissenschaft und Sport sind dabei.

Apple hat seine Selfie-Video-Anwendung Clips aktualisiert. Dabei sind sechs Selfie-Szenen neu, jene immersiven erweiterten Realitäten in einem verfremdeten Look, die den iOS-Geräten mit True-Depth-Kamera vorbehalten sind, also iPhone X und später sowie dien neuen iPad Pro. Eine der neuen Szenen ist in der Anmutung des Pixar-Films "Die Unglaublichen 2" gehalten. Die Szenen setzen nun auf den A12-Prozessor, der bei der besseren Trennung von Vorder- und Hintergrund hilft und so sie eigene Person realistischer in die virtuelle Umgebung einpasst. Hinzugekommen sind die drei Filter "monochromatischer Comic", "Aquarell" und "Gealteter Film", acht Poster und acht Sticker sowie 17 neue lizenzfreie Soundtracks für die Szenen.

Die Clips-App wird von Apple liebevoll gepflegt aber auch fast schon mehr als jede andere iOS-App vermarktet. So finden sich seit dem Start im April 2017 gleich fünf Pressemeldungen zu den neuen Funktionen von Clips . In der gleichen Zeit hat Apple die iWork-Apps mit einer Pressemitteilung gewürdigt. Es ist jedoch stark anzunehmen, dass mehr Nutzer Pages, Numbers oder Keynote als Clips verwenden. Clips ist womöglich eine Vorzeige-App für alle neuen Technologien: Die Truedepth-Kamera in iPhones ab X und im neuen iPad Pro, die Neuronale Engine in den Chips ab A11 und eben Augmented Reality, die Apple ebenfalls seit nun mehr als vier Jahren als Zukunfstechnologie sieht.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388208