2316035

"Dark Mode" in Safari aktivieren – iOS 11 und High Sierra

18.04.2018 | 11:09 Uhr |

Das iOS hat keinen richtigen "Dark Mode" für dunkle Umgebungen, manche Apps wie Safari oder iBooks bieten jedoch diese Option auf Abruf.

Seit iOS 11 und macOS High Sierra kann man zumindest teilweise sein iPhone, iPad oder Macbook an dunkle Umgebungen anpassen. iBooks hatten schon länger einen dunkleren Hintergrund, nun zieht Safari nach und bietet einen schwarzen Hintergrund für Texte, die Schrift erscheint dann weiß. Dies kommt besonders dem iPhone X zu Gute, verbraucht doch das OLED-Display deutlich weniger Energie bei dunkleren bzw. schwarzen Hintergründen, da einzelne Pixel in Schwarz anders als bei TFT-Bildschirmen keine Hintergrundbeleuchtung und daher Strom benötigen.

Den Schwarz-Modus in Safari findet sich aber erst, wenn man den Lesemodus aktiviert hat: Unter iOS klickt man dafür auf ein Vier-Linien-Zeichen in der Adressleiste, anschließend auf das Symbol mit den beiden Buchstaben "A" oben rechts. Unter macOS High Sierra gibt es das gleiche Vier-Linien-Symbol auch, dieses findet sich ebenfalls in der Adresszeile. Die Leseansicht kann man auch mit dem Tastaturkürzel Shift-Command-R aktivieren. Auch am Desktop erscheinen zwei A-Buchstaben oben rechts in der Adresszeile, ein Klick darauf öffnet Darstellungsoptionen, unter anderem auch den neuen schwarzen Hintergrund. Das Beste ist, diese Option ist auch in der abgespeckten Safari-Variante für Dritt-Apps verfügbar, die Apple für Dritt-Entwickler zur Verfügung stellt, die per Twitter oder Facebook geöffnete Seiten lassen sich also auch mit schwarzem Hintergrund darstellen.

Folgende Apps (iOS) lassen in ihren Einstellungen den "Dark Mode" zu:

Twitter -> Profil –> Einstellungen und Datenschutz –> Bildschirm und Ton -> Nachtmodus

Whatsapp -> Einstellungen -> Chat-Hintergrund -> Entweder aus vorgefertigten Fotos ein dunkles wählen oder ein schwarzes Bild hochladen und aus eigener Mediathek wählen.

Youtube -> Profil -> Einstellungen -> Dark Mode. Achtung, das Feature ist ziemlich neu (ab App-Version 13.01.4) und wird sukzessive für alle Nutzer ausgerollt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2316035