2309845

Darum hat Apple das iPhone X schon im September vorgestellt

06.11.2017 | 11:53 Uhr |

Es wird noch eine Weile dauern, bis beim iPhone X Angebot und Nachfrage ausbalanciert sind. Die lange Wartezeit nach der Vorstellung hat Tim Cook nun erläutert.

Der gegenüber dem iPhone 8 (Plus) verspätete Auslieferungstermin des iPhone X sei keine Idee des Marketings gewesen, sondern der Entwicklung und Produktion geschuldet, erklärt Apple-CEO Tim Cook gegenüber CNBC in einem Interview . Wichtig sei Apple aber gewesen, die 8er und das neue X am gleichen Tag anzukündigen. Hätte man es im September beim iPhone 8 (Plus) belassen und das iPhone X auf einer Keynote im Oktober vorgestellt, wären viele Käufer des iPhone 8 (Plus) wütend gewesen, weil sie lieber zum iPhone X gegriffen hätten. Die Nachfrage nach dem neuen Gerät übersteigt mal wieder das Angebot, Tim Cook kann nicht sagen, wann die Balance erreicht sein werde. Das sei bei einem derartig neuen Produkt, für das es kein Beispiel gebe, nicht seriös möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2309845