2364691

Data Transfer Project: Ein Projekt zum bequemen Datentausch von Google, Facebook, Twitter & Co.

23.07.2018 | 09:14 Uhr |

Google, Facebook & Co. haben ein Projekt für den bequemen Datentausch zwischen den Diensten gestartet.

Datentausch: Google, Microsoft, Twitter und Facebook wollen mit dem Data Transfer Project einen Möglichkeit schaffen, über die Anwender ihre Daten von einem Service zu einem anderen verschieben können, ohne beim Wechsel von Plattformen oder sozialen Netzwerken von vorne beginnen zu müssen. Dies betrifft Mediatheken, Kontakte und mehr, die Daten sollen gewissermaßen von den Services getrennt werden, Datenschutz und Privatsphäre inklusive. Wie das funktionieren solle, beschreibt etwa das White Paper des Projektes . Sei ein User mit der Datenschutz-Policy seines Musikaboanbieters nicht mehr zufrieden, könne er mit Hilfe der Open-Source-Software all seine Wiedergabelisten, Songs und Alben exportieren und bei einem konkurrierenden Dienst mit besserem Datenschutz weiter verwenden. Doch fehlt mit Apple ein wesentlicher Player bei dem Projekt, so dass der Umzug von Spotify zu Apple Musik oder umgekehrt weiterhin problematisch bleibt. Vermutlich wird Apple so schnell auch nicht sein Ökosystem verlassen und sich in Sachen Interoperabilität einem Industriestandard anschließen.

Apple hat ebenfalls im Zuge der Anpassung an die DSGVO eigene Tools zur Verwaltung der Apple ID vorgestellt. Damit ist die Möglichkeit gegeben, eigene Daten im neutralen bzw. verbreiteten Format herunterzuladen und gegebenenfalls zum anderen Dienst hochzuladen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364691