2365493

Deutschlands schnellster Internetanbieter – Unitymedia

25.07.2018 | 15:44 Uhr | Halyna Kubiv

Der französische Mess-Dienst nPerf hat sich die stationären Internet-Verbindungen in Deutschland im ersten Halbjahr 2018 angeschaut.

Nperf ist einer der vielen Anbieter von Speedtests, die die Geschwindigkeit der Internet-Verbindung feststellen können. Da das Tool auch bei den Kollegen von Chip.de implementiert ist, kommt der Nperf auf über zwei Mio. Messungen im ersten Halbjahr in Deutschland. Nun hat der Anbieter diese Tests in einer Studie zusamengefasst.

Damit die Daten nicht verfälscht werden, hat Nperf die Messungen im mobilen Neztwerk sowie über die üblicherweise schnelleren Firmen-Netzwerke ausgefiltert. Somit sind seit Januar und bis Ende Juni 2018 knapp über 1,859 Mio. Geschwindigkeitstests zusammengekommen. Bedingt kann man daraus auch auf die Verbreitung der einzelnen Internet-Anbieter in Deutschland schließen: So ist Deutsche Telekom in knapp 43 % der Haushalte angeschlossen, Vodafone – in 30 % der Haushalte, weiter folgen Unitymedia mit 12 %, O2 mit 7 % sowie 1&1 (5,5%) und Pyur (1,82%).

Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit hat Nperf mit 31,73 Mb pro Sekunde ausgerechnet, als Sieger ist hier Unitymedia mit durchschnittlich 63,44 Mb/s zu verzeichnen. Weit danach folgt Pyur mit 44,38 Mb/s, Vodafone mit 37,68 Mb/s. Telekom und 1&1 landen im Mittelfeld. Das Schlusslicht in der Liste ist O2 mit durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit von 15,89 Mb/s. Nperf merkt ebenfalls an, dass die Leistung aller Anbieter im Vergleich mit den ähnlichen Tests im Vorjahr um mehrere Prozentpunkte gesunken ist: Bei Unitymedia um 11,77 Prozentpunkte, bei der Telekom und Vodafone um 13 und 8 Prozentpunkte respektive.

Ganz interessant ist zu sehen, wie die einzelnen Anbieter mit der gesteigerten Netzwerkbelastung zwischen 20 und 22 Uhr am Abend umgehen. Unitymedia, Pyur und Vodafone verzeichnen am Abend einen leichten Rückgang, 1&1, Telekom und O2 liefern jedoch eine konstante Geschwindigkeit.

Bei den Upload-Geschwindigkeiten landete jedoch 1&1 auf dem Platz eins mit 9,11 Mb/s. Danach folgen Deutsche Telekom (6,77 Mb/s), Vodafone (5,88 Mb/s) und Unitymedia (5,67 Mb/s). Die niedrigste Upload-Geschwindigkeit wurde bei Pyur (3,46 Mb/s) verzeichnet.

Wenn Sie nun mit dem Gedanken spielen, Ihren Anbieter zu wechseln, empfehlen wir Ihnen unseren DSL-Tarifvergleich.
Hier geht es direkt zum Tarif von Testsieger Unitymedia.

Die komplette Studie kann man auf dem Webportal des Anbieters abrufen .

Macwelt Marktplatz

2365493