2396747

Die peinlichsten Passwort-Fehler im Jahr 2018

13.12.2018 | 11:21 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Kayne West sichert sein Smartphone mit dem Passcode: 000000. Diese und weitere Passwort-Fails des Jahres 2018.

Die Entwickler des Passwort-Managers Dashlane haben die peinlichsten Passwort-Pannen des Jahres ermittelt. Auf Platz 1 landet der US-K├╝nstler Kanye West, der sein iPhone mit dem Passcode 000000 sch├╝tzt. Woher die ├ľffentlichkeit dies wei├č: K├╝rzlich war Kayne West zu Besuch im Wei├čen Haus und vor laufender Kamera entsperrte er sein Smartphone nach dem sechsmaligen Dr├╝cken der Taste ÔÇ×0ÔÇť. Dies ist auch in diesem Youtube-Video zu sehen:

Dashlane empfiehlt West, sich f├╝r bessere Passw├Ârter zu entscheiden.

Auf dem zweiten Platz im Ranking landet das US-Verteidigungsministerium. Bei einer Untersuchung wurden nicht nur zahlreiche Sicherheitsl├╝cken in sensiblen Systemen entdeckt, sondern die Tester konnten in einigen F├Ąllen die Admin-Passw├Ârter innerhalb von nur neun Sekunden erraten, weil diese zu simpel gew├Ąhlt worden waren. Und: Ein Multi-Waffensystem war nur durch ein Standard-Passwort gesch├╝tzt und ├╝ber die Google-Suche erreichbar.

Kritik ├╝bt Dashlane am Unternehmen Nutella. Zum World Password Day im Mai 2018 hatte Nutella ├╝ber seinen Twitter-Kanal an alle Abonnenten die Empfehlung ausgesprochen, den Begriff ÔÇ×NutellaÔÇť k├╝nftig als Passwort zu nutzen.

Auch bei Google sind sich offenbar nicht alle Mitarbeiter dar├╝ber bewusst, wie wichtig die Wahl eines guten Passworts ist. Ein Student aus Indien konnte in diesem Jahr eine Google-Seite hacken und erlangte dadurch den Zugriff auf einen TV-Satelliten. Dabei musste der Student nicht lange herumraten: Der Zugriff war ├╝ber ein leeres User-Namen- und Passwort-Feld ÔÇ×gesch├╝tztÔÇť.

Die komplette Top 10 der Passwort-Fauxpas lesen Sie hier.

In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie Sie ganz einfach ein m├Âglichst sicheres Passwort erstellen k├Ânnen und was es dabei zu beachten gilt.

2396747