2402135

DuckDuckGo setzt auf Apple Karten wegen Datenschutz

16.01.2019 | 10:28 Uhr | Peter Müller

Die alternative Suchmaschine Duckduckgo setzt seit nun an an die Daten von Apple Karten – wegen Datenschutz.

Zusammenarbeit : Die auf Privatsphäre achtende Suchmaschine DuckDuckGo integriert Apple Maps in seine Suche. Über das MapKit JS können bei Suchen nun Treffer auf der Landkarte im entsprechenden Reiter angezeigt werden. DuckDuckGo speichert anders als etwa Google keine persönlichen Suchen und deren Ergebnisse und erstellt so keine Profile seiner Nutzer, diese Herangehensweise gleicht der von Apple. Warum Apple aber den Bruder im Geiste immer noch nicht als Standardsuchmaschine in Safari für macOS und iOS integriert hat, dürfte an den Milliarden liegen, die Google dafür alljährlich nach Cupertino überweist .

Diesen Umstand können Sie leicht ändern: Unter iOS gehen Sie in die Einstellungen-App und dort scrollen Sie bis zum Reiter "Safari". Nach einem Tipp darauf erscheint gleich nach Siri der Bereich "Suchen", im ersten Reiter lässt sich die Suchmaschine ändern. In Safari auf dem Mac funktioniert dies über das Kürzel Command-Komma beim geöffneten Browser, der Reiter "Suchen" befindet sich auf der fünften Stelle im Einstellungen-Menü.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2402135