2279758

E-Sportwagen: Fisker Emotion wird im August enthüllt

13.06.2017 | 15:05 Uhr |

Designer Henrik Fisker wird seinen Elektro-Sportwagen Fisker Emotion im August 2017 erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

Mit dem Fisker Emotion hat Henrik Fisker einen eigenen Elektrosportwagen entworfen. Über den Micro-Blogging-Dienst Twitter gab der Designer in dieser Woche neue Info-Häppchen zum Tesla-Konkurrenten bekannt. Der Fisker Emotion wird demnach am 17. August 2017 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Marktstart peilt Fisker für 2019 an. Vorbestellungen werden bereits ab 30. Juni 2017 angenommen.

Der Fisker Emotion soll rund 130.000 US-Dollar kosten und eine Reichweite von rund 640 km bieten. Das E-Auto setzt auf einen Akku mit Graphen-Technik. Die soll für eine höhere Reichweite und eine längere Lebensdauersorgen. Der Akku wurde von Fisker Nanotech entwickelt und soll dank Schnellladetechnik in nur neun Minuten Strom für 160 km aufladen können. Details zur Kapazität und Angaben zur Dauer des gesamten Ladevorgangs machte Fisker bislang noch nicht. Die Höchstgeschwindigkeit des Fisker Emotion soll bei 260 km/h liegen.

Der Fisker Emotion kommt 2019 auf den Markt.
Vergrößern Der Fisker Emotion kommt 2019 auf den Markt.
© Henrik Fisker / Fisker Inc.

Fiskers E-Sportwagen ist weiterhin mit zahlreichen Sensoren wie etwa einem Lidar-Scanner ausgestattet sein. Dieser tastet die Umgebung nach Hindernissen ab und ermöglicht gegebenenfalls autonome Fahrfunktionen. Inwieweit der Fisker Emotion selbstständig fahren kann, ist nicht bekannt. Die passende Software wird derzeit von externen Dienstleistern entwickelt.

Die Produktion des Fisker Emotion übernimmt VLF. Das E-Auto soll vorerst nur in geringen Stückzahlen mit Schmetterlingstüren und einer Materialmischung aus Aluminium und Carbonfasern hergestellt werden. Laut Fisker sei auch ein zweites Modell mit niedrigeren Kosten und höherem Produktionsvolumen möglich.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2279758