2403559

Einige Macbooks Pro haben Bildschirm-Probleme

23.01.2019 | 10:11 Uhr | Peter Müller

Wer das Macbook Pro der neueren Generation einige Zeit nutzt, kann ungewöhnliche Lichteffekte am Bildschirm bemerken.

Eigentor: Die Macbooks der aktuellen Generation (mit Touchbar und auch ohne) kommen allmählich in die Jahre, die ältesten Geräte sind seit über zwei Jahren im Dienst. Nun zeigen sich auch verstärkt Fehler, die bei intensiver Benutzung auftreten – und damit ist nicht die Tastatur gemeint, die schon bald nach Inbetriebnahme den ersten Ärger verursachte. Nun bringen immer mehr Macbook-Anwender ihre Rechner in die Werkstatt, weil sie über einen Bühnenlichteffekt klagen: Am unteren Ende des Bildschirms zickt die Hintergrundbeleuchtung, was so aussieht, als würden Strahler von unten das Geschehen beleuchten, daher wurde das Problem Bühnenlicht-Problem genannt. 

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben sich das näher angesehen und geben eine eindeutige Schuldzuweisung: Apple hat die falschen Kabel verbaut. Anstatt stabile Drähte zu verwenden, die das Display mit dem Rest des Rechners verbinden, sind nun dünnen Bänder verbaut, die bei häufigen Auf- und Zuklappen schneller verschleißen. Das Problem reicht laut iFixit aber noch tiefer: Der Materialwert möge zwar nur 6 US-Dollar betragen, da die Bänder aber fest mit dem Display verbunden seien, müsse man das komplett austauschen. Kostenpunkt: 600 US-Dollar.

Macwelt Marktplatz

2403559