2405221

eM Client: Neues E-Mail-Programm für den Mac

31.01.2019 | 09:57 Uhr | Thomas Hartmann

Die neue Version von "eM Client" für Mac soll ein umfassendes E-Mail-Management bieten und Synchronisierung mit iCloud und Office 365.

Wer auf Apple-Geräten mehrere E-Mail-Konten verwaltet und erweiterte Funktionen benötigt, um Kontakte, Termine und Kommunikationsverläufe zu verfolgen, kann dies nun auch mit der Mac-Version des eM Client erledigen. Laut Entwickler gibt es über 1,5 Millionen aktive User und Zehntausende von Unternehmen, die das Desktop-E-Mail-Programm bereits im Einsatz haben.

Die neue Version von eM Client 7.2 für Mac bietet demnach nicht nur ein umfassendes E-Mail-Management, sondern ist auch kompatibel mit anderen Diensten von Drittanbietern wie Gmail, iCloud und Office 365, verspricht der Entwickler. Benutzer könnten demnach ihre Daten von anderen Anbietern einfach synchronisieren und bequem in einem Client verwalten.

Außerdem sollen Firmen von der Mac-Version profitieren, da sie alle Funktionen der Unternehmenskommunikation in einer App biete – Nachrichten, Kontakte, Kalender, Aufgaben und einen Chat. Andere Business-Funktionen wie zum Beispiel das Teilen, Delegieren von Aufgaben, Terminmanagement oder das Versenden von Einladungen, sind ebenfalls in die Anwendung integriert.

Dazu zählt der Entwickler für seinen eM Client eine Reihe weiterer Vorteile auf, darunter eine schnelle Suche, diverse Anpassungsoptionen von Aussehen und Verhalten, einfacher Datenimport, Lokalisierung in 20 verschiedenen Sprachen und Touch-Support. Schließlich hat eM Client einen Kundenservice inklusive Remote-Support.

Der eM Client ist für den nicht-kommerziellen Einsatz kostenlos erhältlich, bietet aber auch einen kostenpflichtigen Support für Geschäftskunden, der im Vergleich zu anderen Wettbewerbern finanziell attraktiv sei. So kostet die Pro-Version knapp 48 Euro inklusive Mehrwertsteuer und beinhaltet dafür VIP-Support, eine unbegrenzte Kontenanzahl (mehr als zwei) sowie die kommerzielle Nutzung. Die Gegenüberstellung mit der kostenlosen Variante findet sich hier . Die Startseite für Mac und Windows liefert den Überblick für beide Betriebssysteme. Die Funktionsseite zeigt weitere Features wie Übersetzungen per Mausklick oder Quicktext, womit sich Textbausteine definieren lassen. Den Client für den Mac kann man hier  herunterladen . Nach 30 Tagen steht die Entscheidung an, ob man die Gratis- oder kostenpflichtige Pro-Version nutzen möchte. Beim Kauf mehrerer Lizenzen verringert sich der Preis pro Client entsprechend .

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2405221