2268906

Erinnerungen automatisch mit Datum formatieren

24.04.2017 | 17:22 Uhr |

Erinnerungen sind auf iPhone und iPad seit iOS 5 und auf dem Mac seit OS X 10.8 Bestandteil des Systems. Für Vergessliche das Programm der Wahl.

Eine neue Erinnerung auf dem Mac (und iPhone) bietet zwei Optionen zur Auswahl: Dem Nutzer eine Benachrichtigung zu schicken, wenn er an einem bestimmten Ort ankommt oder diesen Ort verlässt, oder zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bestimmten Datum. Im Büro-Alltag dürfte die zweite Variante die verbreitetere sein. Nur – es bedarf mehrere Klicks auf den Info-Button, bis das gewünschte Datum gewählt ist. Mit Siri geht es natürlich in einem Satz: "Siri, erstelle mir eine Erinnerung zum Arztbesuch am 5. Mai um 13 Uhr", nicht immer sind die Kollegen im gleichen Büro von den lauten Konversationen angetan. Doch Spotlight und somit der ganze Mac versteht seit El Capitan die natürlichen Spracheingaben, diese Funktion gilt auch für die App Erinnerungen. Starten Sie die App und drücken Befehlstaste-N: Eine neue Erinnerung entsteht. Nur muss man nur noch tippen: Beispielsweise "iPhone 8 Keynote 19:00 05.09.2017 www.macwelt.de/iphone8 ". Nach der Zeilenschaltung entsteht eine neue Erinnerung, terminiert für den 5. September um 19 Uhr, als Titel dient der Anfang unseres Textes. Der gleiche Tipp mit Adressen funktioniert leider nicht, tippt man die Straße und die Hausnummer ein, versteht Erinnerungen dies als ein Teil des Titels und nicht als Adresse. Schade...

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2268906