2391606

Erste Benchmark-Daten für das Macbook Pro mit Vega-GPU

21.11.2018 | 13:04 Uhr | Stephan Wiesend

Mit den neuen Vega 20-Grafikkarten kann das Macbook Pro 15-Zoll seine Leistung deutlich steigern.

Update vom 23.11.

Auch für den Benchmark GFXBench liegen jetzt Messungen vor, hier kann das neue Modell weit mehr überzugen. Laut der Seite Barefeats steigert sich gegenüber dem Vorgänger die Leistung im Metal-Benchmark GFXBench Metal Car Chase um immerhin 53 Prozent, im Benchmark Atzec Ruins Normal sogar um 65 Prozent.

Ursprünglicher Artikel:

Seit kurzem ist das Macbook Pro 15-Zoll mit neuen Grafikkarten aufrüstbar - den Modellen Radeon Pro Vega 16 und 20.

Die neuen Grafikkarten sind offensichtlich deutlich schneller als die Vorgänger, aber auch recht kostspielig. So gibt es sie nur für die teurere Version des Macbook Pro 15-Zoll mit 512 GB SSD. Für den Grundpreis von 3299 Euro erhält man weiterhin die Radeon 560X, gegen einen Aufpreis von 300 Euro erhält man eine Radeon Vega 16. Die schnellere Radeon Vega 20 erhält man dagegen für den Aufpreis von 420 Euro bzw. für 3719 Euro. Apple verspricht dafür eine um bis zu 60 Prozent gestiegene Performance, bezieht sich dabei allerdings nur auf einen Test mit Cinema 4D R20.

Erste Messungen mit dem Benchmark Geekbench zeigen einen etwas mäßigeren Performance-Anstieg: Der Benchmark Geekbench kann sowohl die OpenCL als auch die Metal-Performance testen, erste Ergebnisse der neuen Modelle wurden hier bereits online veröffentlicht, wie Mac Rumors berichtet . Bei Tests der Open CL-Performance erzielen die Macbook Pro mit der neuen Vega 20 beim Geekbench-Test einen Wert von 72799 bis 80000 Punkten, beim Vorgänger Radeon Pro 560X liegen die OpenCL-Werte nur bei 65000 Punkten. Immerhin eine Steigerung von etwa 20 Prozent. Größer ist die Leistungssteigerung offenbar bei der Metal-Performance, hier steigen die Ergebnisse von knapp 57 000 (Radeon Pro 560X) auf 73953 Punkte. Eine Steigerung um knapp 30 Prozent.

Mittlerweile wurden bei Geekench diese Testdaten durch die Ergebnisse weiterer Vega-Macbooks ergänzt, die ähnliche Testergebnisse bieten – wenn auch um einige Prozent höher liegen. Erste Testergebnisse des beliebten Grafikbenchmarks Unigine Heaven hat ein Mac Rumors-Leser ebenfalls veröffentlicht : Dessen Macbook Pro mit Vega 20 erzielt beim Heaven Extreme-Test einen Score von 967 Punkten.

Unsere Meinung: Offensichtlich liefern die neuen Grafikkarten eine deutliche Performancesteigerunge – der Grad der Leistungsverbesserung hängt aber wie zu erwarten stark von der verwendeten Anwendung ab.

Macwelt Marktplatz

2391606