2308760

Erste Fotos vom neuen iMac Pro

30.10.2017 | 11:01 Uhr | Stephan Wiesend

Bei der Vorstellung von Final Cut Pro X gab es auch einige Infos zum kommenden iMac Pro.

Bei dem kommenden iMac Pro hat Apple nicht zuletzt Final Cut Pro-Nutzer im Blick: Bei der der Vorstellung des neuen Final Cut Pro X 10.4 w├Ąhrend der FCPX Creative Summit war deshalb auch ein iMac Pro zu sehen und konnte seine Leistungsf├Ąhigkeit unter Beweis stellen. Von den Teilnehmern wurde auf Twitter eine ganze Serie von Fotos der bislang noch kaum zu sehenden Workstation ver├Âffentlicht.

F├╝r Final Cut Pro-Nutzer bietet der iMac Pro hohe Leistung: Erstmals kann man laut Bericht der Seite fcp.co mit der neuen Workstation und der neuen Final Cut Pro-Version natives (ohne Rendern) Videomaterial einer RED-Kamera mit 4K-Aufl├Âsung abspielen ÔÇô inklusive Farbkorrektur und Titeln. Sogar das Abspielen von 8K-Material wird unterst├╝tzt, wenn der Codec ProRes 4444 zum Einsatz kommt. Beim iMac Pro setzt Apple auf Workstation CPUs der Xeon-Baureihe und leistungsf├Ąhige Grafikkarten vom Typ AMD Vega. Der Preis startet bei 5000 US-Dollar.

Macwelt Marktplatz

2308760