2390096

Expertenbuch über ”Die autonome Revolution” – selbstfahrende Autos auf dem Vormarsch

16.11.2018 | 08:47 Uhr | Thomas Hartmann

Das laut FAZ-Verlag erste umfassende Fachbuch zum Thema ”Autonomes Fahren“, das sich mit der Zukunft des Automobils und der ”mobile Revolution unserer Welt” beschäftigt.

Die aktuelle Diskussion über den Verbrennungsmotor sei fast unerheblich, so der Verlag. Die viel wichtigere Debatte gelte der Frage, wie wir in Zukunft mobil sein wollen. Die Antwort: Allein selbstfahrende Autos lösen unsere gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen. Deren Entwicklung und Einbettung in unser urbanes und ländliches Umfeld beschäftigt dieses Buch der Autoren Andreas Herrmann, der seit 2002 an der Universität St. Gallen lehrt, und Walter Brenner, seit 2001 Professor für Wirtschaftsinformatik ebenfalls an der Universität St.Gallen in der Schweiz.

Die Gelehrten interessiert die Frage, wie die Technologie der selbstfahrenden Autos aussieht und auf welche Art sie eingesetzt wird. Daraus entstehen weitere Fragen der Art: Wie verändert dies unser Leben und welche regulatorischen Aufgaben kommen auf die Politik zu? Welche Konsequenzen hat das für die klassischen und neuen Player der deutschen und weltweiten Automobilindustrie?

Auf der FAZ-Website zum Buch finden sich weitere Informationen und Hintergründe sowie eine Bestellmöglichkeit des gut 350 staken Bandes (Hardcover) zum Preis von 30 Euro, das E-Pub gibt es für 25 Euro. Auch eine Leseprobe ist vorhanden.

Ergiebiger ist die Amazon-Website mit dem ”Blick ins Buch”, dort findet man auch das komplette Inhaltsverzeichnis , das weitere Details zum Inhalt liefert. Die Preis fürs Buch und die Kindle-Ausgabe sind identisch.

Dieses Buch basiert auf einer im April 2018 publizierten englischen Version, die gemeinsam mit Rupert Stadler entstanden ist.

Macwelt Marktplatz

2390096