2307388

Facebook: News-Abo-Dienst erscheint nicht für iOS

23.10.2017 | 15:15 Uhr |

Aufgrund der 30-prozentigen Gebühr, die Apple auf alle Abo-Dienste im App Store kassiert, wird Facebook seinen neuen News-Service nur für Android-Geräte veröffentlichen.

Facebook wird seinen neuen News-Abo-Service nur für Android-Geräte veröffentlichen. Das will das IT-Magazin Recode aus brancheninternen Quellen erfahren haben. Grund für die Absage an iOS-Nutzer ist den Angaben zufolge die Gebühr in Höhe von 30 Prozent, die Apple für alle Abo-Erlöse im App Store kassiert. Facebook will eigenen Angaben zufolge jedoch sämtliche Einnahmen an die Publisher weiterleiten. Verhandlungen mit Apple für eine Senkung der Gebühr sind laut den Mutmaßungen fehlgeschlagen. Aus diesem Grund sieht Facebook nun vorerst von einer Veröffentlichung des News-Dienstes für seine iOS-App ab. Die Verhandlungen zwischen Apple und Facebook werden laut Recode jedoch in den nächsten Wochen und Monaten fortgeführt. Es bleibt abzuwarten, ob die beiden Konzerne eine Einigung erzielen können.

Facebooks erweiterter News-Abo-Dienst erlaubt Herausgebern von Instant Articles die Einrichtung einer sogenannten Paywall. Für Nutzer wird dann eine Gebühr fällig, wenn sie Artikel einer bestimmten Publikation lesen wollen. Die Paywall kann laut Facebook jedoch erst bei den Nutzern aktiviert werden, die im Monat mehr als zehn Artikel von einer Zeitung oder Zeitschrift gelesen haben. Paywalls können dabei für Publikationen oder einzelne Artikel eingerichtet werden. Eine Gebühr für Verlage wird nicht fällig.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2307388