2291100

Fake News, Emoji und Co.: Duden nimmt 5.000 neue Wörter auf

08.08.2017 | 11:30 Uhr |

Das Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache passt sich alle drei bis fünf Jahre der Sprachentwicklung in Deutschland an. Ab morgen umfasst der Duden 5.000 Wörter mehr - darunter auch Begriffe, die wir in den letzten Jahren allzu oft gehört haben.

Am 09. August erscheint der Duden in der 27. Auflage und zählt mit seinen insgesamt 1.264 Seiten und rund 145.000 Stichwörtern zu den umfangreichsten und aktuellsten Duden, die je erschienen sind, zitiert die Welt den Dudenverlag.

Mit der neuesten Ausgabe soll der aktuelle deutsche Sprachgebrauch so genau wie möglich dokumentiert werden, dabei wird die Sprachentwicklung in verschiedenen Bereichen berücksichtigt: Ein Großteil der neuen Begriffe stammt aus den Gebieten der Technik, Mode, Politik, Verwaltung und des Sports, wobei auch zahlreiche politisch geprägte Wörter aus dem letzten Jahr im Duden zu finden sind. So zum Beispiel postfaktisch (das Wort des Jahres 2016), Flüchtlingskrise, Willkommenskultur oder Volksverräter.

Die fortschreitende Digitalisierung macht auch nicht vor dem Duden halt: In der neuesten Auflage können ab sofort auch die Wörter Selfie, liken, Emoji, tindern oder Couchsurfing auf ihre korrekte Rechtschreibung hin überprüft werden.

Seit 135 Jahren existiert der Duden bereits, zum aller ersten Mal stehen von nun an mitunter auch folgende Begriffe im Wörterbuch:

A
abgezockt
der Adblocker
die Abrissparty
der Alert
die Ampelfrau
das Arschrunzeln
 
B
die Barrierefreiheit
die Beiständin
BergischGladbach (Stadt in Nordrhein-Westfalen)
die Bierdusche
das Binnen-I
der Brexit
 
C
die Chica
chillig
das Couchsurfing
cracken
der Cyberkrieg
 
D
die Datenbrille
das Darknet
downloadbar
der Drohnenangriff
die Dropbox
der Dubstep
durchzappen
 
E
das Emoji
entfreunden
der Ersatzfahrplan
der Europagedanke
die Europapolitik
 
F
facebooken
(der) Fair Trade
die Fake News
fancy
die Filterblase
die Flüchtlingskrise
der Flexitarier / die Flexitarierin
frugan
futschikato
 
G
gegenchecken
das Gender
geschlechtergerecht
der Grexit
groovig
 
H
Hagen (Stadt in Nordrhein-Westfalen)
das Hashtag
die Hasskriminalität
Herne (Stadt in Nordrhein-Westfalen)
der Honk
der o. das Hoodie
das Hosting

I
ick/icke
der Inflationsschutz
Instagram ®
der Infoscreen ®
der Internetaktivist / die Internetaktivistin
der Internetblog
 
J
der Jumpsuit
die Jobaussicht
 
K
karrieregeil
die Klickzahl
das Kopfkino
der Kopftuchstreit
 
L
liken
der Livestream
Low Carb
die Lügenpresse
 
M
der Medienhype
Merkel (deutsche Bundeskanzlerin)
das Messaging
die Mütterrente
 
N
(das) Namaste
Netflix ®
das Nachtshopping
 
O
oldschool
ovovegetarisch
 
P
die Partyband
das Pflegebett
das Phablet
pixelig
die Playlist
polysportiv
postfaktisch
prokrastinieren
 
schweiz/österr.:
die Personenfreizügigkeit
 
Q
queer
der Quotenkönig
 
R
das Ramschniveau
der Roadtrip
rumeiern
runterwürgen
 
S
Salzgitter (Stadt in Niedersachsen)
das Schmähgedicht
das Selfie
der Selfiestick
der Sexperte / die Sexpertin
Siegen (Stadt in Nordrhein-Westfalen)
(das) Snapchat
der Social Bot
der Späti
swappen
 
österr./schweiz.:
das Schleckzeug
 
T
das Tablet
taggen
das Tikitaka
der Tüddelkram
das Thumbnail
tindern
tracken
(das) Twitter ®


U
der Undercut
das Urban Gardening
 

V
der Veggie
verpeilen
der Volksverräter

W
die Willkommenskultur
die Work-Life-Balance
(das) WhatsApp ®
(das) Wikileaks
der Wow-Effekt
 
Z
der Zinsswap
die Zipphose
 

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2291100