2332401

First-Person-SciFi-Adventure "The Station" für Mac und Windows

21.02.2018 | 11:34 Uhr |

In dem Indie-Game ”The Station” erkundet man eine verlassene Raumstation, die ursprünglich eine neu entdeckte Alienart erforschen sollte.

Dabei gilt es, diese Raumstation im First-Person-Modus zu erkunden und Rätsel zu lösen. Dorthin wurde ursprünglich ein Team von drei Forschern losgeschickt, um eine neue Alien-Kultur zu erforschen. Nachdem diese Crew nicht mehr erreichbar ist, wird ein Aufklärungsspezialist beauftragt, um auf der Station herauszufinden, was dort passiert ist. Was der Spieler dabei entdecken wird, soll seine Sichtweise auf Überwachung, Imperialismus und moralisches Gesetz herausfordern, versprechen die Entwickler. Mit AR-Unterstützung könne man auf intuitive Weise Probleme lösen, wenn sich etwa eine Tür nicht öffnet. Man entdeckt Geheimnisse und vor den Augen des Spielers entfaltet sich mit jedem weiteren Raum eine zusammenhängende Geschichte.

Die ersten Reaktionen auf Steam , wo es "The Station" zum Preis von 15 Euro gibt, sind größtenteils positiv. Die Spieldauer soll mit 2 Stunden allerdings recht kurz sein, wobei diese offensichtlich auch von der eigenen Entdeckerfreude abhängt.

Verfügbar ist das Mystery-Adventure im Science-Fiction-Gewand ab Mac-OS X 10.9 und mit mindestens i3 Dual Core 2.0 GHZ-Prozessor, eine Grafikkarte ab 512 MB VRAM wird vorausgesetzt. Für PCs braucht es wenigstens Windows 7 und einen i5-Intel-Prozessor oder ein AMD-Äquivalent sowie DirectX 11.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332401