2274402

”Frag doch mal... die Maus!“: Quizspiel neu aufgelegt

18.05.2017 | 12:07 Uhr |

Die Neuauflage der ausgezeichneten App und Software bietet unter anderem fünf komplett neue Themengebiete wie Seefahrt oder Geschichte, dazu 95 neue Fragen.

”Frag doch mal... die Maus!“ ist ein Quizspiel für Kinder und Eltern. Die App gehörte 2016 zu den Gewinnern des Tommi-Kindersoftwarepreises, der unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie Manuela Schwesig auf der Buchmesse verliehen wurde. Die Idee des Quizspiels basiert laut Anbieter Application Systems Heidelberg auf dem Titel, der 2009 zum Kinderspiel des Jahres gewählt wurde. Das Remake erscheint in modernem Gewand mit neuen Funktionen, komplett überarbeiteter hochauflösender Grafik, neuem Bedienkonzept, Touch-Unterstützung und vielem mehr, verspricht der Entwickler. Eine Besonderheit sei dabei der Spielmodus "Raten und Weitergeben": Wenn mehrere Spieler gegeneinander antreten, können die Fragen nacheinander statt gleichzeitig beantwortet werden. Die App kann daher nun auch mit dem kleineren Bildschirm von Smartphones gespielt werden - hier wird einfach das Gerät abwechselnd hin- und her gereicht.

Insgesamt soll die Software, die es für unterschiedliche Plattformen von iOS bis Mac und PC gibt, über 1100 Fragen in drei Schwierigkeitsstufen bieten, dazu etwa zwei Stunden Videoclip-Klassiker der Sachgeschichten mit Christoph Biemann und Evi Seibert, spannende Mini-Spiele, hochauflösende Animationen von Maus, Elefant und Ente sowie unterschiedliche Fragetypen aus 25 Themenbereichen. Neu in Version 2.1 hinzugekommen sind die Themengebiete Seefahrt, Geschichte, Architektur, Geologie und Politik. Empfohlen werden App und Software für Familien und für Kinder ab 6 Jahren. Für mobile Plattformen kostet die App jetzt drei Euro statt vorher fünf Euro, hier geht es zur iOS-Version . Für PC und Mac (hier im Mac App Store ) liegt der Preis bei vier Euro statt sieben Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2274402