2403135

Für Gitarristen mit iPhone: iRig Micro Amp

21.01.2019 | 15:20 Uhr | Peter Müller

Zur Musikmesse NAMM in Los Angeles hat IK Multimedia einen kompakten Verstärker für Gitarristen herausgebracht, die mit ihrem iPhone Sounds kreieren und aufnehmen.

Der iRig Micro Amp ist ein kompakter Verstärker mit einem Vierzolllautsprecher, die Leistung beträgt 15 Watt (mit 9V-Netzteil) respektive 7,5 Watt bei Batteriebetrieb (sechs AA-Batterien). Drei Grundsounds stehen zur Verfügung: Klar, Crunch und verzerrt (Lead), regelbar mit Gain und einem Dreiband-Equalizer.

Die Besonderheit des mobilen Combos ist aber seine Konnektivität zu iPhone oder iPad. Dort lassen sich in der Software Amplitube von IK Multimedia Sounds modellieren, die der kleine Lautsprecher dann ausgibt. In der im Paket mit dem iRig Micro Amp enthaltenen App sind bereits die Emulationen von zehn Verstärkermodellen und 26 Effektpedalen enthalten, per In-App-Kauf kann man sich vom den Original-Herstellern konzipierte und lizenzierte Sounds diverser Amps von Fender, Mesa Boogie oder Orange auf das iOS-Gerät laden. Laut IK Multimedia arbeitet der Verstärker auch mit Audiosoftware für den Mac wie Garageband, Logic Pro X oder Pro Tools zusammen.

Benötigt man etwas mehr Lautstärke, lässt sich der iRig Micro Amp auch an eine externe Box mit einer Impedanz von 4 Ohm anschließen. Ab März wird der Verstärker für 180 Euro im Handel sein.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2403135