2305737

Geforce Now: Aktuelle PC-Games auf alten Macs

16.10.2017 | 12:30 Uhr | Stephan Wiesend

Aktuelle Spiele kann man mit Geforce Now auch auf alten Macs spielen, der Cloud-Dienst ist aktuell im Beta-Test.

Auf ├Ąlteren Macs mit integrierter Grafikkarte laufen so gut wie keine aktuellen Spiele, Abhilfe schafft der neue Dienst Geforce Now . Nvidia hat gerade die erste Beta-Version f├╝r den Mac ver├Âffentlicht, die bisher 50 aktuelle Spiele wie "League of Legends", "Call of Duty" und "Fortnite" unterst├╝tzt. Das Prinzip: Das Spiel l├Ąuft auf einem Server von Nvidia mit aktuellen GPUs, nur der Bildschirminhalt wird auf den Mac ├╝bertragen ÔÇô aktuell anscheinend in der Maximalaufl├Âsung von 1920 x 1080. Die Hardware-Anforderungen an den Mac sind deshalb gering, die Internetanbindung muss allerdings erstklassig sein ÔÇô so empfiehlt Nvidia eine 25Mbps oder 50 Mbps-Anbindung und Ethernet oder 5GHZ-WLAN. Auch Gamepads werden unterst├╝tzt. F├╝r spieletaugliche Latenz ist offenbar ein Server in N├Ąhe des Nutzerstandortes notwendig, weshalb der Dienst erst sp├Ąter nach Deutschland kommt. Aktuell ist der Dienst nur in den USA und Kanada verf├╝gbar, Mindestsystemanforderung f├╝r die Software ist Mac-OS X 10.10 . Ein Account bei Steam oder Battle.net ist erforderlich. Kostenlos ist der Cloud-Dienst zudem nur w├Ąhrend der Beta-Phase, die Konsolen-Version kostet aktuell 8 Dollar im Monat. Im Gespr├Ąch ist auch ein Paket von 20 Stunden f├╝r 25 Dollar.

F├╝r die Nutzung der Spiele ben├Âtigt man in der Beta-Phase einen Steam-Account, ├╝ber den man ein Spiel kaufen muss. Nur dann kann man das gleiche Spiel auf den Nvidia-Servern nutzen. Laut ersten Berichten scheint der Dienst relativ gut zu funktionieren, bei unterst├╝tzten Spielen dauert die ÔÇ×InstallationÔÇť nur knapp 30 Sekunden. Eine Stunde Nutzung soll aber auch schon mal 11 GB an Datenvolumen verbrauchen und bei WLAN-Verbindungen gibt es wohl ├Âfter Probleme. Der offizielle Start ist f├╝r 2018 geplant.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2305737