2305737

Geforce Now: Aktuelle PC-Games auf alten Macs

16.10.2017 | 12:30 Uhr | Stephan Wiesend

Aktuelle Spiele kann man mit Geforce Now auch auf alten Macs spielen, der Cloud-Dienst ist aktuell im Beta-Test.

Auf Ă€lteren Macs mit integrierter Grafikkarte laufen so gut wie keine aktuellen Spiele, Abhilfe schafft der neue Dienst Geforce Now . Nvidia hat gerade die erste Beta-Version fĂŒr den Mac veröffentlicht, die bisher 50 aktuelle Spiele wie "League of Legends", "Call of Duty" und "Fortnite" unterstĂŒtzt. Das Prinzip: Das Spiel lĂ€uft auf einem Server von Nvidia mit aktuellen GPUs, nur der Bildschirminhalt wird auf den Mac ĂŒbertragen – aktuell anscheinend in der Maximalauflösung von 1920 x 1080. Die Hardware-Anforderungen an den Mac sind deshalb gering, die Internetanbindung muss allerdings erstklassig sein – so empfiehlt Nvidia eine 25Mbps oder 50 Mbps-Anbindung und Ethernet oder 5GHZ-WLAN. Auch Gamepads werden unterstĂŒtzt. FĂŒr spieletaugliche Latenz ist offenbar ein Server in NĂ€he des Nutzerstandortes notwendig, weshalb der Dienst erst spĂ€ter nach Deutschland kommt. Aktuell ist der Dienst nur in den USA und Kanada verfĂŒgbar, Mindestsystemanforderung fĂŒr die Software ist Mac-OS X 10.10 . Ein Account bei Steam oder Battle.net ist erforderlich. Kostenlos ist der Cloud-Dienst zudem nur wĂ€hrend der Beta-Phase, die Konsolen-Version kostet aktuell 8 Dollar im Monat. Im GesprĂ€ch ist auch ein Paket von 20 Stunden fĂŒr 25 Dollar.

FĂŒr die Nutzung der Spiele benötigt man in der Beta-Phase einen Steam-Account, ĂŒber den man ein Spiel kaufen muss. Nur dann kann man das gleiche Spiel auf den Nvidia-Servern nutzen. Laut ersten Berichten scheint der Dienst relativ gut zu funktionieren, bei unterstĂŒtzten Spielen dauert die „Installation“ nur knapp 30 Sekunden. Eine Stunde Nutzung soll aber auch schon mal 11 GB an Datenvolumen verbrauchen und bei WLAN-Verbindungen gibt es wohl öfter Probleme. Der offizielle Start ist fĂŒr 2018 geplant.

2305737