2400776

Google Assistant wird in Google Maps integriert

09.01.2019 | 16:36 Uhr | Denise Bergert

Mit einem Update hält der Google Assistant in dieser Woche Einzug in die Google-Maps-App für Android und iOS.

Google erweitert seinen Navigationsdienst Google Maps in dieser Woche um den Sprachassistenten Google Assistant. Ein entsprechendes Update für die Google-Maps-App wird aktuell weltweit für Android und iOS ausgeliefert.

Der Support für den Google Assistant ermöglicht in Google Maps die Navigation per Sprachbefehl. So kann beispielsweise das Ziel komplett ohne Touchsceen eingegeben und die Navigation gestartet werden. Auch Routen-Ergänzungen bei einer bereits laufenden Navigation sind dank dem Google Assistant per Spracheingabe möglich.

Im Gegensatz zu iOS-Nutzern profitieren Android-Nutzer von einem erweiterten Funktionsumfang. Sie können unter anderem Nachrichten mit Navigationsdetails per WhatsApp, Google Hangouts, Facebook Messenger, Telegram oder Viber verschicken. Die Musik-Steuerung per Sprachbefehl ist ebenfalls möglich.

Die Nutzung des Google Assistant als Alternative zu Apples Siri wird für iOS mit dem Update für Google Maps nun einfacher. Musste auf iOS-Geräten bislang der Google Assistant als separate App installiert werden, wurde der digitale Helfer nun komplett in die Google-Maps-App für iOS integriert.

Die Installation der Assistant-App für die Nutzung in Google Maps ist nicht mehr notwendig.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2400776