2278265

Gravis verkauft Microsoft Surface

07.06.2017 | 06:39 Uhr |

Der Online-Versender und Filialhändler Gravis verbündet sich mit der "anderen Seite" und verkauft ab Mitte Juni auch Microsoft-Produkte.

Bekannt ist Gravis Apple-Usern seit Jahrzehnten als Mac-Händler. In zahlreichen Filialen vor Ort konnte und kann man Apple-Produkte sowie Zubehör begutachten, sich dazu beraten lassen und diese direkt kaufen. Seit geraumer Zeit geht dies auch über die Online-Stores von Gravis. Außer Apple-Produkten hat der Händler aber beispielsweise schon länger Android-Smartphones im Portfolio.

Doch im Wesentlichen findet man dort immer noch Macs & Co. Das wird sich ab dem 15. Juni dieses Jahres ändern, wenn Gravis Microsofts neue Surface Studio, Surface Laptop und Surface Pro und dazu in fünf ausgewählten Filialen das Surface Book Performance Base "auf einem neuen separaten Verkaufsmöbel", wie es eigens heißt, ins Angebot nimmt und sich sogar als exklusiver Launchpartner bezeichnet. Die Mitarbeiter sollen für den Verkauf entsprechend auf den neuen Systemen und Anwendungen geschult werden.

Zur Motivation für diesen Schritt sagt Jan Sperlich, Geschäftsführer bei Gravis: "Die Surface Produkte von Microsoft setzen Maßstäbe hinsichtlich Performance, Usability und Design und ergänzen damit auf hervorragende Weise unser Angebot für ‚Pro-Anwender“. Selbstständig ist Gravis freilich nicht mehr, sondern seit Anfang 2013 eine hundertprozentige Tochter der Mobilcom-Debitel GmbH und damit Teil der Freenet Group.

Ein Überblick über die Surface-Produktreihe von Microsoft findet sich beim Hersteller selbst erwähnenswert ist vor allem das ungewöhnliche Surface Studio , das äußerlich leicht einem iMac ähnelt, aber einen auf den Schreibtisch abklappbaren Monitor bietet, der besonders für kreative Prozesse gedacht ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2278265