2323745

Homepod, Alexa: Smartspeaker-Markt wächst stark

15.01.2018 | 09:34 Uhr |

Der Kampf um den Markt der schlauen Lautsprecher kann 2018 so richtig beginnen: Immer mehr Nutzer wollen einen Smartspeaker.

Gemachter Markt: Apple ist vermutlich weniger beunruhigt, dass Amazons Echo-Systeme und die Konkurrenz Google Home die diesjährige CES rockten, sondern eher davon angetan, dass der Markt für smarte Lautsprecher bereit ist. Man muss nicht unbedingt der erste in einem neuen Segment sein, es ist entscheidend, das beste Produkt zu liefern. Diese Ansprüche stellt Apple mit dem Homepod, offen ist, ob die Rechnung so aufgeht. Doch ist das Interesse an Smartspeakern vor allem in den USA groß, wie nun auch eine Studie zeigt. Bereits jeder sechste Amerikaner nutzt derzeit eine Art von intelligentem Lautsprecher, legen die Ergebnisse von NPR and Edison Research dar. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr mehr als eine Verdoppelung. Die Installation eines Smartspeakers hat Folgen: Die Nutzer würden auch die Spracherkennung ihrer Smartphones öfter nutzen. In den Haushalten ersetzen die Speaker gerne das UKW-Radio, nehmen aber auch Nutzungszeit vom Smartphone weg. Für Apple ist vor allem interessant, dass 84 Prozent der Amerikaner noch keinen Smartspeaker aufgestellt haben und der Markt insgesamt stark wächst. Auch könnte Siri durch den Homepod attraktiver werden und besser – denn je mehr Siri genutzt wird, desto schneller lernt die KI, was all die Leute eigentlich von ihr wollen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2323745