2311709

In Arbeit: Adventure Game mit Stimmen von Böhmermann und Tschirner

15.11.2017 | 09:29 Uhr |

Als eine Mischung aus Mystery und Sci-Fi-Adventure beschreiben die Entwickler von ”Trüberbrook” ihr Kickstarter-Projekt, das für Mac und andere Plattformen im Herbst 2018 fertig sein soll.

Trüberbrook ist geplant als ein atmosphärisches, storybasiertes Adventure. Schauplatz ist laut Entwicklern das abgelegene Luftkurörtchen Trüberbrook in der deutschen Provinz in den späten 1960er Jahren zur Zeit des Kalten Krieges. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen amerikanischen Physikstudenten Hans Tannhauser, den es durch Zufall nach Trüberbrook verschlägt – wo er genregemäß die Welt retten muss. So beschreiben ihr Projekt die engagierten Entwickler von btf, der Produktionsfirma hinter "Neo Magazin Royale", dem ZDF Neo-Magazin mit Jan Böhmermann, der auch als Stimme im fertigen Adventure auftauchen soll. Auch die Schauspielerin Nora Tschirner, bekannt etwa aus der Zusammenarbeit mit Til Schweiger (”Keinohrhasen”) oder Christian Ulmen (im ”Tatort” aus Weimar) ist im Team. Bei so viel Prominenz im Hintergrund sollte eigentlich nicht viel schief gehen. Doch es kommt selbstverständlich auch auf den Inhalt an.

So geizen die Entwickler nicht mit zahlreichen Anspielungen auf die deutsche Kultur und Geschichte und erwähnen in ihrer Spielbeschreibung beispielsweise die Erschießung von Benno Ohnesorg 1967. Im Mittelpunkt aber steht der junge Physikstudent aus den USA, mit dem recht deutsch klingenden Namen Hans Tannhauser, was beispielsweise an Richard Wagner erinnern kann. Auch der Ort des Geschehens Trüberbrook schlägt einen begrifflichen Haken zu einem deutschsprachigen Ur-Werk, Thomas Manns "Buddenbrooks" nämlich. Auch andere bildungsbezogene Querverbindungen zur Mythologie der Griechen oder Geschichten der Bibel finden sich.

Das könnte recht amüsant sein, vorausgesetzt, das Gameplay stimmt, denn für Spieler ist das immer noch das entscheidende Kriterium neben Fragen der grafischen Aufbereitung, Performance etc. Und hier versprechen die Entwickler Rätsel, Spannung und Aufregung in einem atemberaubenden Singleplayer-Adventure, wie es wörtlich heißt. Ein noch nie dagewesener Genremix aus Scifi, Heimatfilm und Hysterie wird in Aussicht gestellt, mit Anspielungen von "Twin Peaks", "Akte X", "Stranger Things" und "Star Trek". Da wird gewissermaßen jeder mit Affinität zu diesen Genres bedient. Gerade auch der Retro-Stil ist ja sehr beliebt derzeit. Insgesamt versprechen die Entwickler bis zu 10 Stunden spannenden Spielspaß für alle relevanten Plattformen (Windows, Mac, Linux, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch).

Im Game selbst navigiert der Spieler die Hauptfigur Tannhauser in einer Third-Person-Perspektive durch unterschiedliche Kulissen, die meistens in einer Totalen gezeigt werden. Die Geschichte werde vorangetrieben, indem der Spieler mit der Umgebung interagiert, mit anderen Figuren spricht oder Rätsel löst. Die Rätsel reichen dabei von inventarbasierten Kombinationsrätseln über "soziale" Puzzles, wie das Überzeugen anderer Figuren, bis hin zu unangenehmen Psychotests – und sind fest innerhalb der Geschichte verankert.

Auf Steam soll es eine Early Access Version mit Steam Key geben, auch für den Mac. Zahlreiche weitere Informationen, Bilder, Trailer und Vorteile (darunter der eigene Name im Abspann) durch die Beteiligung am Kickstarter-Projekt gibt es hier . Das Finanzierungsziel von 80.000 Euro ist schon fast zu drei Vierteln erreicht (Stand am 15. November: knapp 57.000 Euro bei gut 1400 Unterstützern und noch 29 Tage Zeit). Ab fünf Euro mindestens ist man dabei, um auch eine digitale Kopie des Spiels per Download zu erhalten, muss man 25 Euro investieren. Weitere und teurere Beteiligungsformen finden sich ebenfalls auf der Website.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2311709