2282660

Instagram auf dem Mac nutzen

10.02.2020 | 08:30 Uhr | Markus Schelhorn

Mit einem Trick kann man Instagram ganz leicht auf dem Mac nutzen. Wir zeigen, wie das geht ÔÇô und zwei Alternativen.

Eigentlich ist Instagram nur f├╝r Smartphones gedacht: Auf dem iPhone beziehungsweise einem Android-Smartphone nimmt man Fotos auf, kann diese bearbeiten, einen Text samt Hashtags zuf├╝gen und direkt posten. Wer allerdings lieber die Fotos auf seinem Mac ├╝ber Instagram posten m├Âchte, der schaut mit dem Ofenrohr ins Gebirge. Denn eine offizielle App f├╝r das macOS gibt es ebenso wenig wie f├╝r Windows. Und ├╝ber den Webbrowser kann man lediglich Bilder betrachten, aber kleine eigenen posten.

Instagram mit Safari auf dem Mac nutzen

Mit einem kleinen Trick klappt das allerdings mit dem Safari-Browser doch sehr gut. Denn Safari kann dem Server vorgaukeln, ein iPhone statt ein ausgewachsener Mac-Rechner zu sein. Die Webseite von Instagram l├Ądt dann in der mobilen Version und gibt zumindest die Funktion zum Posten von Fotos preis, die ansonsten auf dem Mac eigentlich verborgen sein sollten. Die Bearbeitungsm├Âglichkeiten stehen einem nicht zur Verf├╝gung und das direkte Posten zu einem anderen Instagram-Benutzer ist leider nicht m├Âglich.

Und so gehen Sie vor:

1. ├ľffnen Sie die Einstellungen von Safari. Markieren Sie unter ÔÇ×ErweitertÔÇť die Checkbox zu ÔÇ×Men├╝ ÔÇ×EntwicklerÔÇť in der Men├╝leiste anzeigenÔÇť.

2. ├ľffnen Sie www.instagram.com und loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten ein.

3. W├Ąhlen Sie im Safari-Men├╝ ÔÇ×Entwickler > User Agent > Safari ÔÇô iOS 12 ÔÇô iPhoneÔÇť

Jetzt k├Ânnen Sie ├╝ber das Kamera-Symbol unten im Instagram-Fenster Bilder posten.

Der gleiche Trick funktioniert ├╝brigens mit anderen Browsern: In den Entwickler-Einstellungen von Firefox, Opera, etc. l├Ąsst sich ein anderer User Agent ausw├Ąhlen, die von uns gesuchte Option ist immer mit "iPhone" bezeichnet.

Unten in der Leiste erscheint ein Plus-Zeichen ├Ąhnlich wie in der App, dadurch lassen sich die Bilder vom Mac direkt auf Instagram hochladen. Der Social-Media-Dienst unterst├╝tzt nur das JPEG-Format bei Fotos. Videos, selbst ganz kurze, lassen sich erst gar nicht aufsw├Ąhlen. Auch PNG- und HEIC-Bilder von der Festplatte bleiben im Auswahlfenster deaktiviert. Vor dem Hochladen vom Mac aus muss man also daran denken, die Bilder in das passende Format zu exportieren. Dies ├╝bernimmt beispielsweise Vorschau beim ge├Âffneten Bild in der Men├╝leiste "Ablage ÔÇô Exportieren".

Etwas versteckt findet sich in der oberen rechten Ecke des Fensters auch die Option f├╝r direkte Nachrichten. Da das Pfeil-Icon au├čerhalb des Blickfeldes liegt, kann man es leicht ├╝bersehen. Die DMs im Browser kann man genauso gut verschicken, wie auf dem iPhone.

Programme f├╝r Instagram

Der Trick ├╝ber den Safari-Browser hat den Nachteil, dass Sie nicht alle Funktionen von Instagram nutzen k├Ânnen. Wir stellen zwei Alternativen vor:

Deskgram: Diese kleine App erm├Âglicht es, Fotos und Videos recht unkompliziert auf Instagram zu laden. Sogar einige Farblooks lassen sich anwenden. Auch das Profil l├Ąsst sich ├Ąndern, allerdings m├╝ssen Sie ohne die schicken Smileys auskommen. Insgesamt wirkt die Anwendung etwas altbacken, aber sie funktioniert. Allerdings ist Foto- und Video-Upload nur der kostenpflichtigen Version vorbehalten, diese kostet rund 3 USD pro Monat.

Hier k├Ânnen Sie Deskgram herunterladen https://app.deskgram.com/download

Etwas altbacken, aber Deskgram macht, was es soll: Fotos und Videos auf Instagram laden.
Vergr├Â├čern Etwas altbacken, aber Deskgram macht, was es soll: Fotos und Videos auf Instagram laden.
© Markus Schelhorn

Flume : In ganz modernen Look kommt Flume daher. Allerdings ist das Posten von Bildern und Videos nur mit der 20 US-Dollar teuren Pro-Version m├Âglich. Daf├╝r stehen Ihnen immerhin einige Filter und Korrekturwerkzeuge bereit. Sollten Sie intensiv Instagram vom Mac aus nutzen, dann k├Ânnte diese App f├╝r Sie interessant sein. Flume gibt es auch im Rahmen von Setapp-Abo. Allerdings gibt es gen├╝gend kostenlose Alternativen.

Hier k├Ânnen Sie Flume herunterladen https://flumeapp.com

Flume ist schick und komfortabel. Doch für das posten von Fotos ud Videos auf Instagram braucht man die 10 US-Dollar teure Pro-Version.
Vergr├Â├čern Flume ist schick und komfortabel. Doch f├╝r das posten von Fotos ud Videos auf Instagram braucht man die 10 US-Dollar teure Pro-Version.
© Markus Schelhorn

Fazit Instagram mit den Mac nutzen

F├╝r den gelegentlichen Upload von Fotos und Videos zu Instagram eignet sich die schnelle L├Âsung ├╝ber Safari mit am besten. Eine Alternative ist daf├╝r vor allem Deskgram, w├Ąhrend Flume nur f├╝r Power-User interessant ist ÔÇô oder f├╝r diejenigen, die f├╝r einen guten Komfort auch ein paar Dollar ausgeben.

Macwelt Marktplatz

2282660