2355318

iOS 11.4.1 behebt Fehler im Hintergrund

12.06.2018 | 11:52 Uhr |

Fast gleichzeitig mit der neuesten Version von iOS 11.4 hat Apple die Arbeit an Fehlerbehebungen fortgesetzt.

Wenige Tage vor der WWDC, noch am 29. Mai, hat Apple das jüngste große Update veröffentlicht – das auf iOS 11.4. Die aktuelle Version bringt mit sich die Unterstützung von Airplay 2 , Stereo-Einrichtung zweier Homepods und die versprochene iCloud-Synchronisierung der iMessages . Am Tag darauf konnten Entwickler bereits eine neue Beta herunterladen und installieren, nämlich die für iOS 11.4.1.

Typisch für inkrementelle Updates führt diese Version keine Neuerungen mit sich. Der Hersteller konzentriert sich eher auf Fehlerbehebung und Schließung der Sicherheitslücken. Auch bei der zweiten Beta von iOS 11.4.1 hat sich hinsichtlich Neuerungen in den Veröffentlichungsnotizen wenig getan. Zwar hat Apple auch letzte Woche auch noch das iOS 12 Beta für Entwickler freigegeben, das iOS 11.4.1 ist insofern sinnvoll, als dass diese Version als finales iOS mit geflickten Lücken die Zeit bis Mitte September überbrückt, wenn iOS 12 voraussichtlich veröffentlicht wird.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2355318