2325460

iOS 11 auf 65% der Geräte: Neue Version weniger beliebt

22.01.2018 | 13:02 Uhr |

Ab und zu macht Apple eine Zäsur und veröffentlicht die Verbreitungszahlen der jeweils aktuellen iOS-Version.

Nach der Information im Developer-Bereich der Apple-Seite ist iOS 11 und neuer bereits auf 65 Prozent aller iOS-Geräte installiert. iOS 10 läuft auf 28 Prozent der iOS-Geräte, ältere Versionen sind nur noch auf 7 Prozent der iPhones und iPads anzutreffen. Doch selbst mit zwei Drittel aller iOS-Geräte kann die elfte Version des mobilen Betriebssystem keine Rekorde brechen. Apple hat immer wieder im Januar die Verbreitungszahlen der iOS-Versionen veröffentlicht, so kann man ganz gut vergleichen, wie die Nutzer die Apple-Updates angenommen haben.

Anfang 2013 hat Apple bekannt gegeben, dass zu dem Zeitpunkt rund 500 Millionen iOS-Geräte im freien Umlauf sind, kurze Zeit später kam noch eine Pressemitteilung , dass rund 300 Millionen iOS-Geräte bereits iOS 6 installiert haben, so kommt man auf 60 Prozent der Verbreitung von iOS 6. Hier muss man anmerken, dass bis iOS 5 keine drahtlosen Updates möglich waren, die Nutzer mussten zwangsläufig auf iTunes zurückgreifen, was wohl die Updates-Verbreitung etwas hemmte.

iOS 7 schaffte ein Jahr später auf rund 80 Prozent aller iOS-Geräte ( Stand: Ende Januar 2014 ), das war die erste Version mit einem komplett neuen minimalistischen Design. iOS 8 konnte mit dem Stand am 3. Februar 2015 72 Prozent aller iOS-Geräte erreichen, iOS 9 rund ein Jahr später – 76 Prozent der verfügbaren iOS Geräte ( Stand: 27. Januar 2016 ). Bei iOS 10 vermeldete Apple die gleiche Prozentzahl – 76 Prozent – jedoch rund drei Wochen früher, am 4. Januar 2017, man kann also davon ausgehen, dass iOS 10 bis Ende Januar 2017 auf geschätzt 78 bis 80 Prozent aller Geräte installiert war.

Vergleicht man die Verbreitungsdaten von iOS 11 mit historischen Daten, fällt es auf, dass die aktuelle Version sich an etwas weniger Popularität erfreut als ihre Vorgänger. Ein Grund dazu könnte sein, dass immer mehr iOS-Geräte im Umlauf sind und darunter ein immer größer werdender Anteil alter Geräte, sind doch beispielsweise iPhones 4 bzw. 4S oder die iPads (der ersten Generationen) besonders langlebig. Ein weiterer Grund für eine verzögerte Installations-Welle von iOS 11 können eine ganze Reihe kleinerer Fehler des Betriebssystems sein, die die Nutzer vor dem Update abgeschreckt hatten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2325460