2285097

iOS 11: Objekte mit Augmented Reality-Lineal messen

11.07.2017 | 06:35 Uhr |

Während der letzten WWDC stellte Apple erstmalig Augmented Reality-Funktionen unter iOS 11 vor. So präsentierte das Unternehmen größtenteils AR-Features aus dem Unterhaltungsbereich. Mit AR Measure kommt jedoch eine App auf den Markt, die tatsächlich auch im Alltag hilfreich sein könnte.

Die App namens AR Measure , welche unter iOS 11 erscheinen soll, könnte eine der ersten Augmented Reality-Apps für iOS-Geräte werden, welche dem Entertainment-Faktor den Rücken zukehrt und tatsächlich für den Anwender im Alltag von großem Nutzen sein könnte.
 
AR Measure verwandelt das iPhone in ein Lineal oder eine Art Zollstock, das alles misst, was vor die Kamera kommt. Mithilfe von Augmented Reality kann die App die Entfernung zwischen zwei Punkten in einer 3D-Umgebung messen. „Bestimmen Sie die Größe von Dingen wie Möbeln, Türen, Tellern, Tischen, Teppichen, Bildern, Stühlen etc etc etc.“, so der Entwickler.
 
Die Anwendung soll demnach ganz leicht erfolgen: Ziel anvisieren, auf dem Bildschirm den Startpunkt festlegen und schon kann die Messung beginnen.
 
In einem kurzen Video zeigt der Entwickler, wie genau die App Objekte in der realen Welt messen kann, indem einfach die Vermessung eines Messbands vorgenommen wird. In dem Video wird zwar deutlich, dass die AR-Messskala nicht hundertprozentig mit dem echten Messband übereinstimmt, nichtsdestotrotz hat die App unglaublich viel Potential: 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2285097