2406967

iOS 12.1.4 schließt Facetime-Lücke

08.02.2019 | 09:16 Uhr | Peter Müller

Etwas später als versprochen liefert Apple das Update für macOS und iOS, das die Lücke in Facetime schließen soll.

Ausgebessert : Apple hat nun wie versprochen in dieser Woche die Lücke in Gruppen-Gacetime geschlossen und mit zwei Updates für iOS und macOS die Funktion reaktiviert. Für iPhone und iPad gibt es das update auf Version iOS 12.1.4. In den englischsprachigen Release-Notes entschuldigt sich Apple nochmals für die Unannehmlichkeiten und dankt den Anwendern für deren Geduld. Man habe seit der Meldung des Fehlers das Facetime-System gründlich untersucht und weitere Optimierungen zur Verbesserung der Sicherheit vorgenommen. Dabei habe man auch eine bis dato nicht dokumentierte Lücke in den Live Fotos von Facetime gefunden und geschlossen. Für Anwender älterer Softwareversionen habe man diese Features aus Sicherheitsgründen serverseitig geschlossen. Für den Mac gibt es das macOS 10.14.3 Supplemental Update , das die Lücken in Facetime schließt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2406967