2259911

iOS und Android teilen sich den Markt auf

16.03.2017 | 11:40 Uhr |

Der Smartphonemarkt wird immer mehr zu einem Duopol, alles andere als die Systeme von Apple und Google wird immer irrelevanter.

Ein Smartphone ist entweder ein iPhone oder läuft unter Android, alle anderen Systeme sind irrelevant - dieser Effekt verstärkt sich laut der Marktforscher von Kantar World Panel immer mehr. Sowohl iOS und Android hätten ihre Marktanteile auf Kosten der Kleinen wie Windows erhöht. In den USA hat demnach iOS im Jahr 2016 einen Marktanteil von 42 Prozent erreicht, 2,9 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr, Android-Smartphones kommen zusammen auf 56,4 Prozent. In Europa ist das iPhone nicht ganz so stark, hält aber seinen Anteil von 22,7 Prozent. Das bestverkaufte einzelne Gerät war in den meisten Märkten das iPhone 7, etwa in Frankreich, UK und Deutschland. Nur in drei Ländern weltweit ist der Marktanteil des iPhone zurückgegangen, in Japan, Spanien und China.

Im letzten Quartal des Kalenderjahres 2016 hatte Apple vom iPhone mehr Exemplare verkauft als Samsung von seiner gesamten Produktpalette , die Probleme mit dem Galaxy Note 7 haben in diesem Sinne Apple zumindest nicht geschadet. Apples Vorsprung war laut Gartner aber recht knapp, den 77 Millionen iPhones stehen immerhin 76,8 Millionen Samsung-Telefone der unterschiedlichsten Baureihen gegenüber.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2259911