2275072

iOS verliert Markt in China, iPhone 7 dennoch das bestverkaufte Smartphone

22.05.2017 | 13:05 Uhr |

Das iOS-Betriebssystem kann sich in vielen Regionen auf der Erde im Wettbewerb durchsetzen. Nur in China verliert Apple gegen die Konkurrenz.

Die aktuellen OS-Daten der Smartphones von KantarWorldpanel ComTech zeigen im Vergleich, dass im ersten Quartal diesen Jahres Apple auf den meisten Märkten seine Marktposition sichern und sogar noch weiter ausbauen konnte.

Der größte Zuwachs von iOS-Nutzern erfolgte in Großbritannien mit insgesamt 40,4 Prozent verkauften Smartphones, im Vergleich zum Vorjahr kann Apple somit einen Anstieg von 5,6 Prozent verzeichnen. Auch in den USA hatten 38,8 Prozent aller verkauften Smartphones das Apple-Logo auf der Rückseite des Smartphones eingraviert, 2016 waren es im ersten Quartal noch 5,2 Prozent weniger.

Im chinesischen Raum schneidet Apple dahingegen deutlich schlechter ab. Laut Kantar Worldpanel sind die iOS-Nutzerzahlen in China im ersten Quartal 2017 sogar noch schlechter als die aus dem zweiten Quartal von vor drei Jahren. Demnach machte iOS zu dieser Zeit lediglich 12,4 Prozent des gesamten Marktes aus.

„Im Vergleich zum ersten Quartal von 2016 bedeutet dies für iOS einen Rückgang von 8,6 Prozent. Gleichzeitig bleibt das iPhone 7 mit einem Gesamtanteil von 3,8 Prozent das bestverkaufte Smartphone in China“, so Guenveur. Dies sei damit zu erklären, dass der Smartphone-Markt in China extrem viele Markenmodelle biete.  

Von der Android-Seite aus dominiert mit insgesamt 36 Prozent Huawei den chinesischen Smartphone-Markt. Der Newcomer aus dem Jahr 2016 namens Oppo konnte sich mit 13 Prozent den zweiten Platz sichern. Samsung fällt mit nur einem Anteil von fünf Prozent auf den sechsten Platz, noch hinter den chinesischen Herstellern Xiaomi, Meizu und Vivo.

In Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien - auch EU5 genannt -  nimmt Android 76,3 Prozent des Smartphone-Marktes ein, während iOS sich um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern konnte und somit insgesamt 20,7 Prozent erreicht. In den EU5 konnte vor allem Huawei seine Marktmacht weiter ausbauen und ist nun der zweit größte Android-gestützte Smartphone-Hersteller, so Dominic Sunnebo, Business Unit Director bei Kantar Worldpanel ComTech Europa.

In den USA verlor Android einige Prozentpunkte und sank von 63,4 Prozent (2016) auf 59,2 Prozentpunkte, während iOS sich von 33,7 Prozent aus dem Vorjahr auf insgesamt 38,9 Prozent steigern konnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2275072