2311856

iPad 2018: Neuer A11X-Chip mit acht Kernen

15.11.2017 | 13:40 Uhr | René Resch

Apple wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem neuen iPad auch einen neuen Chip einführen. Experten gehen hier von einem Octa-Core-CPU aus, der im 7nm-Verfahren produziert werden soll.

Apple hat mit den neuen iPhones der 8er und X-Reihe seinen neuen „A11 Bionic“-Prozessor vorgestellt. Meist folgt darauf eine X-Version des Prozessors für die neuen iPads, so ist es auch diesmal denkbar, dass Apple im Frühjahr 2018 einen neuen Chip einführt, der den Namen A11X trägt.

Diese These wird von verschiedenen Business-Insidern untermauert, schreibt GSMArena . So wird angenommen, dass es sich beim A11X-Prozessor um eine Octa-Core-CPU handelt, sie also mit acht Rechenkernen kommt. Der A11 Bionic hat nur sechs, zwei High-Performance- und vier energieeffiziente Kerne. Der neue Chip soll drei High-Performance-„Monsoon“-Cores sowie fünf energieeffiziente „Mistral“-Cores enthalten.

Weiteren Gerüchten zufolge sollen die Chips im neuen 7-Nanometer-Verfahren von der Firma TSMC produziert werden. Die taiwanische Firma arbeitet seit Jahren eng mit Apple in Sachen SoC-/Chip-Produktion zusammen und so liegt es nahe, dass auch diesmal TSMC die Produktion für Apple übernimmt. Die 7nm-basierte Produktion wird dann wohl auch die Grundpfeiler für die nächste CPU-Generation von Apple legen, dem A12.

Vor einigen Monaten hatte bereits Macrumors vorhergesagt , dass die neue Produktion im 7nm-Verfahren gefertigt wird und auch bei den Kernen voll ins Schwarze getroffen. So hat Macrumors im gleichen Post auch versucht Geekbench-Wertungen für den A11X-CPU vorhergesagt:

Single-Core-Wertung: 4500
Multi-Core-Wertung: 12000
Compute-Leistung: 45000

Zum Vergleich noch reelle Benchmark-Ergebnisse des A11-Bionic-Chips:

Single-Core-Wertung: 4196
Multi-Core-Wertung: 10048
Compute-Leistung: 15455

Macwelt Marktplatz

2311856