2256326

iPhone 4 und 3GS noch immer überraschend beliebt

28.02.2017 | 17:25 Uhr |

Daten über die Webnutzung zeigen, dass noch viele ältere iPhones im Gebrauch sind, sogar das iPhone 3GS.

Das kommende iPhone 8 wird schon gespannt erwartet, offensichtlich sind aber viele Anwender auch mit älteren Geräten zufrieden. So sind noch überraschend viele alte iPhone-Modelle im Gebrauch, wie Device Atlas in einer neuen Veröffentlichung nachweist. Das Unternehmen wertet dazu die Daten aus, die Surfer im letzten Jahr beim Aufruf einer Webseite hinterlassen .

Immerhin noch 0,5 Prozent aller Seitenrufe erfolgten in Deutschland mit einem iPhone 3G oder 3GS – Geräte die zwischen 2008 und 2010 auf den Markt kamen. Ähnlich häufig werden die alten Modelle in Frankreich, Japan, Brasilien und Italien benutzt. Beliebt ist aber auch noch das robuste iPhone 4S: Vor allem in Russland haben iPhone 4 und 4S immer noch einen Anteil von 3,59 Prozent, in Deutschland greifen immerhin noch 1,75 Prozent der Surfer zu diesem handlichen iPhone mit 4-Zoll-Display.

iPhone 4 im Test

iPhone 4S im Test

Aus den Händen der zahlungskräfigeren Amerikaner ist die vierte Generation dagegen fast schon verschwunden, dafür hat die Generation iPhone 5/5S dort noch einen Marktanteil von 15,12 Prozent. Auffällig ist bei den Statistiken, dass Apple-Geräte weit höheres Surfvolumen verursachen, als ihre Marktanteile vermuten lassen – als Luxusgeräte haben die Besitzer vermutlich auch einen Datenvertrag mit besseren Konditionen. So hat das iPhone in Deutschland einen Marktanteil von unter 20 Prozent , ist aber für 34,5 Prozent der Seitenaufrufe verantwortlich.

Insgesamt ist der von Apple-Geräten verursachte Traffic aber gesunken, in den USA gegenüber dem letzten Quartal des Vorjahres um 3,6 Prozent, in Italien sogar um 5 Prozent. Bei dem Vergleich mehrere Länder fällt außerdem auf, dass in weniger finanzstarken Ländern Android-Geräte weit beliebter sind als in Ländern wie USA, Kanada und England.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2256326