2307066

iPhone 8: Produktion um 50 % reduziert, Aktie sinkt

20.10.2017 | 11:39 Uhr |

Im November und Dezember soll Apple die Produktion des iPhone 8 reduzieren, der Nachfolger – iPhone X – rückt in den Vordergrund.

Umstellung: Die taiwanische Wirtschaftspublikation Economic Times meldet, dass Apple die Produktion des iPhone 8 und 8 Plus in den Monaten November und Dezember deutlich reduzieren werde, von 50 Prozent ist die Rede. Die Börse dreht durch und der Wert der Apple-Aktie fällt um 2,5 Prozent und mehr, so dass besonders Schlaue nun wieder ausrechnen, um wie viele Fantasilliarden Apple den nun weniger wert ist. Die Nachricht hat aber auch eine Kehrseite, denn Apple wird sich in den folgenden Monaten um das iPhone X kümmern, das ab dem 3. November bei den Kunden aufschlagen soll. Die Nachfrage nach dem iPhone 8 (Plus) mag zwar nicht so groß sein als die nach den Vorgängermodellen, der Verkaufspeak auch längst erreicht. Die Nachfrage nach den iPhone-Modellen 2017 dürfte hingegen dank des iPhone X deutlich größere sein, letzteres sollte Apple solide Margen bescheren. Die genauen Zahlen für das Dezemberquartal wird Apple erst Anfang Februar 2018 vorlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2307066