2272535

iPhone-Code vergessen: Das ist zu tun

03.01.2019 | 08:28 Uhr |

Sie haben den Code Ihres iPhones vergessen? Na, dann, herzlichen Gl├╝ckwunsch! Es gibt aber Methoden, um wenigstens ├Ąltere Daten zu retten und das iPhone wieder in Betrieb zu nehmen.

Sein iPhone zu verlieren, ist unter Umst├Ąnden weit schlimmer als der Verlust der Brieftasche mit Ausweisen, Bargeld und Bankkarten. Schlie├člich ersetzt das iPhone immer mehr die Brieftasche, jetzt auch als Zahlungsmittel per Apple Pay ÔÇô und bringt dazu noch viele weitere Funktionen mit, in deren Folge private Daten anfallen, die man noch weniger unbefugten Dritten ├╝berlassen m├Âchte als den Personalausweis und den F├╝hrerschein. Technisch gesehen verliert sich das iPhone aber genau so leicht wie der Geldbeutel, l├Ąsst sich aber weit besser als der absichern. Es gibt keinen Grund, das iPhone nicht mit einer Code-Sperre zu versehen und bei kompatiblen Ger├Ąten die Touch ID oder Face ID zu aktivieren. Problem dabei: Leicht zu merkende PINs wie "1234" oder Passworte wie "Passwort" taugen im Falle des Falles nicht viel, komplizierte, sechsstellige Codes oder gar alphanumerische Passworte kann man unter Umst├Ąnden aber auch mal vergessen. So verlangt ein per Touch ID oder Face ID abgesichertes iPhone nach dem Neustart oder nach sechs Tagen die Eingabe der (langen) PIN oder des Passwortes ÔÇô was aber, wenn man die PIN trotzdem vergessen hat? Raten hilft nur in den F├Ąllen weiter, in denen man den Code zum Entsperren auf einige wenige sichere Kandidaten einschr├Ąnken kann, das iPhone reagiert auf falsche Eingaben aber zickig mit stets zunehmenden Verz├Âgerungen, bis man den n├Ąchsten Versuch unternehmen kann. Schon nach sechs Versuchen ist es gesperrt.

Hat man - und das ist durchaus ratsam - in den Sicherungseinstellungen festgelegt, dass sich das iPhone nach zehn vergeblichen Versuchen komplett l├Âscht, geht man zudem ein gro├čes Risiko ein.

Auf Wunsch löscht sich das iPhone nach zehn Fehleingaben.
Vergr├Â├čern Auf Wunsch l├Âscht sich das iPhone nach zehn Fehleingaben.

Die gute Nachricht f├╝r Leute, die den Code vergessen: Es gibt eine Methode, das iPhone dennoch wieder in Betrieb zu nehmen und aus einem alten Backup wieder herzustellen. Die schlechte Nachricht f├╝r Langfinger: Das geht nur, wenn man das Passwort f├╝r seine Apple ID noch kennt oder es wieder herstellen kann. Ist auch dieses Passwort perdu, hilft nichts mehr.

Code-Sperre stets aktivieren

Die Code-Sperre ist essentiell, will man seine iPhone und die darauf gespeicherten Daten sch├╝tzen. Hier kann man zwischen drei Varianten w├Ąhlen: "Eigener alphanumerischer Code", "Eigener numerischer Code" und "Vierstelliger numerischer Code". Die gew├╝nschte Variante aktivieren Sie unter "Einstellungen > Touch/Face ID & Code > Code ├Ąndern" unter Codeoptionen. Ein normaler Code, der zum Beispiel aus einer Kombination von Buchstaben und Zahlen besteht, ist nat├╝rlich deutlich sicherer, aber wie beschrieben, auch einen Tick riskanter als ein Code wie "1234".

Code-Abfrage des iPhone umgehen ÔÇô so geht's

Im Falle des Code-Vergessens w├Ąre das Wiederherstellen des iPhone auf Werkseinstellungen ├╝ber iTunes die naheliegende Idee. Die funktioniert so aber nicht, weil iTunes vor der Wiederherstellung den Passcode verlangt. Es gibt aber einen Weg, die Code-Abfrage zu umgehen und das iPhone aus einem Backup wieder herzustellen. Dazu folgen Sie diesen Schritten:

Auch im gesperrten Zustand ist es m├Âglich, das iPhone mit dem Computer zu synchronisieren. Dies sollten Sie als Erstes tun, um ein komplettes Backup von allen Daten in iTunes zu erstellen. Auch hier hat Apple eine H├╝rde f├╝r Unbefugte eingebaut: Wird das iPhone zum ersten Mal mit einem unbekannten Rechner verbunden, wird eine Best├Ątigung zum "Vertrauen" verlangt. Und diese kann man nur dann aktivieren, wenn das iPhone entsperrt ist. Ansonsten sieht man auf der Startseite von iTunes nur rudiment├Ąre Funktionen zur Wiederherstellung und weiter nichts.

Um dies zu umgehen, versetzen Sie das immer noch mit dem Mac oder PC per Kabel verbundene iPhone in den Wartungszustand, genannt DFU-Modus. Dazu starten Sie ein iPhone neu und dr├╝cken zus├Ątzlich einige zus├Ątzliche Tasten. Je nach Ger├Ątegeneration sind diese Tasten allerdings unterschiedlich.

Bei ├Ąlteren Ger├Ąten bis zum iPhone 6s, iPad und iPod Touch halten Sie beim Start die Standby-Tasten und den Home-Button zehn Sekunden gleichzeitig gedr├╝ckt. Den Einschaltknopf k├Ânnen Sie loslassen, sobald das Apple-Logo erscheint, halten Sie aber weiterhin den Home-Button gedr├╝ckt.

Ein Spezialfall sind iPhone 7 und iPhone 7 Plus: Hier m├╝ssen Sie beim Neustart Standby- und Leiser-Taste gleichzeitg gedr├╝ckt halten ÔÇô bis der Wartungszustand aktiv ist.

Ab iPhone X und iPhone 8 dr├╝cken Sie zuerst kurz die Lauter-Taste und dann die Leiser-Taste. Nun dr├╝cken Sie die Seitentasten und halten Sie gedr├╝ckt, bis der Wartungszustand aktiv ist.

Im Wartungsmodus sieht man die Symbole iTunes und Lightning-Kabel.
Vergr├Â├čern Im Wartungsmodus sieht man die Symbole iTunes und Lightning-Kabel.

iTunes meldet daraufhin, dass ein iPhone im Wartungszustand erkannt wurde und dieses f├╝r die Verwendung mit iTunes auf die Werkseinstellungen zur├╝ckgesetzt werden muss.

Warnhinweis beim DFU Modus
Vergr├Â├čern Warnhinweis beim DFU Modus

Mit "OK" starten Sie nach einer weiteren Warnmeldung das komplette Zur├╝cksetzen. Dabei wird die aktuelle Version von iOS heruntergeladen und auf dem iPhone installiert. Danach folgt die Einrichtung wie bei einem neuen iPhone, also Sprachauswahl, Eingabe der Sim-PIN (hoffentlich haben Sie die nicht auch noch vergessen!) und Verbindung mit dem Wi-Fi-Netz. Im letzten Konfigurieren-Bildschirm w├Ąhlen Sie "Aus iTunes-Sicherungskopie wiederherstellen" und tippen auf "Weiter". Das Backup sollte nat├╝rlich vorhanden sein. Auch wenn iCloud-Backups sehr bequem sind, zumindest von Zeit zu Zeit sollte man sein iPhone noch mit iTunes synchronisieren, um f├╝r den Notfall ger├╝stet zu sein. Nach erneutem Verbinden mit iTunes w├Ąhlen Sie das zuletzt erstellte Backup und best├Ątigen mit "Fortfahren". Dann werden alle Daten wieder zur├╝ckkopiert, was einige Minuten dauern kann. Nach Abschluss ist alles wieder ohne Passwort zug├Ąnglich. Nach einem weiteren Neustart synchronisiert das iPhone wieder alle Apps zur├╝ck.

Es w├Ąre zwar sch├Ân, wenn es einen simpleren, vor allem weniger zeitaufwendigen Weg als den Wartungsmodus und komplettes Zur├╝cksetzen geben w├╝rde, doch andererseits hat man als iPhone-Besitzer das beruhigende Gef├╝hl, dass die Daten zwar ziemlich sicher gesch├╝tzt sind, aber ├╝ber die vorgestellte Methode im Notfall immer noch ├╝ber Umwege zug├Ąnglich sind. Bitte beachten Sie, auch bei dieser Wiederherstellungs-Methode m├╝ssen Sie Ihre urspr├╝ngliche Apple ID parat haben. Wie Sie ein wom├Âglich ebenso vergessenes iCloud-Passwort f├╝r Ihre legitime Apple ID wieder herstellen k├Ânnen, haben wir hier beschrieben.

Aktivierungssperre umgehen

Zu Ihrer Sicherheit und Beruhigung: Wenn Sie nicht nur Ihren Passcode f├╝r das iPhone vergessen haben, sondern auch das Passwort Ihrer Apple-ID, wird das Zur├╝cksetzen des iPhone aber praktisch unm├Âglich, wenn die Aktivierungssperre aktiv ist. Grunds├Ątzlich empfehlen wir, diese stets mit der Einstellung "iCloud > Mein iPhone suchen" zu aktivieren. iPhone und iPad lassen sich dann bei Verlust nicht nur wieder orten, sondern auch aus der Ferne l├Âschen und eine Neueinrichtung verhindern.

Mit iOS 12 bietet Apple eine neue Schutzfunktion gegen Hacker, die nach einer Stunde fehlender Nutzung die Lightning-Schnittstelle sperrt. Diese behindert das Zur├╝cksetzen aber nicht, das L├Âschen und Wiedherstellen ist weiterhin m├Âglich. Offensichtlich soll diese Schutzfunktion ja nur den Zugriff auf die Daten des iPhones verhindern.

Macwelt Marktplatz

2272535